Zivildienst

Staatssekretärin Edtstadler: Neuerungen sollen Zivildienst attraktiver machen

Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im Bundesministerium für Inneres, schickt eine Novelle des Zivildienstgesetzes in Begutachtung, mit der der Zivildienst für junge Männer attraktiver gestaltet und zugleich Bürokratie abgebaut werden soll.

(Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer)

zum Artikel

Internationales

Grenzüberschreitende Kooperation mit Ungarn

Innenminister Herbert Kickl traf am 15. Oktober 2018 seinen ungarischen Amtskollegen Sándor Pintér in Wien zu einem Arbeitsgespräch. Die Themen Asyl und Migration, polizeiliche Kooperation sowie die Übergabe zwei ungarischer Pferde für die berittene Polizei standen auf der Agenda.

(Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer)

zum Artikel

Flugpolizei

Militärluftfahrtmuseum Zeltweg: Besucherrekord bei Ausstellung

11.400 Menschen besuchten vom 27. April bis 14. Oktober 2018 die Sonderschau "Flugpolizei in Österreich einst und jetzt" im Militärluftfahrtmuseum Zeltweg. Der bisherige Rekord lag bei 7.500 Besuchern.

(Foto: ©  LPD Stmk/Markus Lamb)

zum Artikel

Innenministerium

Zwei neue gepanzerte Fahrzeuge für ÖNB-Werttransporte

Vertreter der Österreichischen Nationalbank übergaben am 12. Oktober 2018 in Wien zwei neue gepanzerte Fahrzeuge für den Begleitschutz von Werttransporten an Generalsekretär Peter Goldgruber.

(Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer)

zum Artikel

Grenzschutz

Grenzkontrollen bis Mai 2019 verlängert

Am 16. September 2015 wurden in Österreich Grenzkontrollen eingeführt. Die bis 11. November 2018 befristeten Kontrollen sollen um ein weiteres halbes Jahr bis Mai 2019 verlängert werden.

(Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer)

zum Artikel

AKTUELLES

16.10.2018, 10:30 Uhr

Zivildienst

Staatssekretärin Edtstadler: Neuerungen sollen Zivildienst attraktiver machen

Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im Bundesministerium für Inneres, schickt eine Novelle des Zivildienstgesetzes in Begutachtung, mit der der Zivildienst für junge Männer attraktiver gestaltet und zugleich Bürokratie abgebaut werden soll.

zum Artikel


16.10.2018, 07:52 Uhr

Aktuelles

Kriminalisten des Jahres 2018

Kinderpornografie-Ermittler des Landeskriminalamts Wien wurden am 12. Oktober 2018 als Kriminalisten des Jahres ausgezeichnet. Zweite wurden Bedienstete der Sonderkommission Gambit im Bundeskriminalamt, Platz drei ging an Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos Linz.

zum Artikel


15.10.2018, 14:16 Uhr

Internationales

Grenzüberschreitende Kooperation mit Ungarn

Innenminister Herbert Kickl traf am 15. Oktober 2018 seinen ungarischen Amtskollegen Sándor Pintér in Wien zu einem Arbeitsgespräch. Die Themen Asyl und Migration, polizeiliche Kooperation sowie die Übergabe zwei ungarischer Pferde für die berittene Polizei standen auf der Agenda.

zum Artikel


15.10.2018, 13:04 Uhr

Flugpolizei

Militärluftfahrtmuseum Zeltweg: Besucherrekord bei Ausstellung

11.400 Menschen besuchten vom 27. April bis 14. Oktober 2018 die Sonderschau "Flugpolizei in Österreich einst und jetzt" im Militärluftfahrtmuseum Zeltweg. Der bisherige Rekord lag bei 7.500 Besuchern.

zum Artikel


15.10.2018, 10:14 Uhr

Mitteleuropäische Polizeiakademie

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Der 24. Spezialkurs der Mitteleuropäischen Polizeiakademie (MEPA) "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei Ausgleichsmaßnahmen sowie bei grenzpolizeilichen Aufgaben" wurde am 12. Oktober 2018 in Budapest abgeschlossen. Unter den 16 Teilnehmern kamen fünf aus Österreich.

zum Artikel

im FOKUS

09.10.2018, 14:00 Uhr

Volksbegehren

Ergebnisse der Volksbegehren: "Frauenvolksbegehren", "Don’t smoke" und "ORF ohne Zwangsgebühren"

Fragen zu weiterführenden Informationen werden unter 0800 20 22 20 im Callcenter gebührenfrei beantwortet.

Heute endete um 20.00 Uhr der Eintragungszeitraum für das Frauenvolksbegehren sowie für die Volksbegehren "Don’t smoke" und "ORF ohne Zwangsgebühren".

zum Artikel

07.09.2018, 17:21 Uhr

Verhalten bei Amok und Terror

BK-Direktor Franz Lang: Polizei ist besser und schneller, wenn sie auf vorbereitete Menschen trifft

"Für die Polizei ist es von großem Vorteil, wenn sich Menschen oder Menschengruppen planvoll und vorbereitet verhalten", sagt BK-Chef Franz Lang.

"Jeder Zeitpunkt ist richtig, auf dieses Thema aufmerksam zu machen und sich auf solche Ereignisse vorzubereiten", sagt der Direktor des Bundeskriminalamts (BK), General Franz Lang, zu den vom Innenministerium präsentierten "Verhaltenstipps bei Amok und Terror".

zu den Artikeln

28.08.2018, 14:05 Uhr

Verhalten bei Amok und Terror

BMI gibt Verhaltenstipps bei Amok und Terror

Verhaltenstipps bei Amok und Terror.

Das Innenministerium möchte bei sogenannten "Besonderen Lagen" (Terror, Anschläge, Amok etc.) proaktiv als Kommunikator auftreten. Dabei soll die Bevölkerung sowohl im Vorfeld als auch während besonderer Lagen informiert und geschützt sowie Angst und Unsicherheit entgegengewirkt werden.

zu den Artikeln

28.08.2018, 13:50 Uhr

Verhalten bei Amok und Terror

Müller: Ängste abbauen durch Antizipation

"Das Zauberwort lautet 'Antizipation'", sagte Dr. Thomas Müller bei der Präsentation der Verhaltenstipps bei Amok und Terror am 20.8.2018.

Das Innenministerium informiert die Bevölkerung über das Verhalten bei Amok und Terror. Laut dem Kriminalpsychologen Dr. Thomas Müller sei die beste Vorbereitung auf eine Gefahrensituation, die gedankliche Auseinandersetzung damit im Vorfeld.

zu den Artikeln

Donnerstag, 25. Oktober 2018
Wien

Freitag, 26. Oktober 2018
Wien

Samstag, 10. November 2018
Wien

zu den Terminen