Sicherheitsakademie

Die Sicherheitsakademie ist gemäß Sicherheitspolizeigesetz die Bildungs- und Forschungseinrichtung für die Bediensteten des Bundesministeriums für Inneres

Speziell in den Bereichen der Polizei- und Sozialwissenschaften sowie in der Führungs-, Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung sehen wir unsere Kernkompetenzen. Praxisnähe und qualitativ hochwertige Inhalte kennzeichnen unsere Bildungsveranstaltungen.

Wir bieten unser umfangreiches, ständig aktualisiertes Wissen und unsere Handlungskompetenz auch interessierten Privatpersonen an.

Wie keine andere Organisation können wir in diesen Bereichen auf einen großen Erfahrungsschatz sowie fachliches Know-how zurückgreifen.

Im Hinblick auf ein vereinigtes Europa ist es uns möglich, durch Kooperationen mit anderen europäischen Polizeiakademien vernetzte Inhalte anzubieten.

Bildungszentren

Aktuelles

21.09.2019, 09:00 Uhr

"Einsatz Demenz"

Welt-Alzheimertag: Kompetenter Umgang mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen

Mit dem Erfolgsprojekt "Einsatz Demenz" ist das Innenministerium Vorreiter in Österreich. Die Sicherheitsakademie des Innenministeriums entwickelt nun in Kooperation mit der Donau-Universität Krems ein digitales Lernprogramm zur Kompetenzschulung von Bediensteten in Gemeindeämtern, Bezirkshauptmannschaften und Landesregierungen im Einsatz für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.

zum Artikel


30.07.2019, 13:16 Uhr

"Einsatz Demenz"

Erstmals Innenministeriumsprojekt im Rennen um "Europäischen Verwaltungspreis"

Das Vorzeigeprojekt "Einsatz Demenz" des E-Learning-Centers der Sicherheitsakademie, das in Kooperation mit der Donau-Universität Krems und der MAS Alzheimerhilfe entstanden ist, befindet sich unter den "Top Vier" im Rennen um den Europäischen Verwaltungspreis (European Public Sector Award/EPSA) 2019.

zum Artikel


19.06.2019, 13:32 Uhr

"Einsatz Demenz"

SIAK-E-Learning-Center gewinnt "Österreichischen Verwaltungspreis 2019"

Das SIAK-E-Learning-Center ging mit seinem Kooperationsprojekt "Einsatz Demenz" mit der Donau-Universität Krems und der MAS Alzheimerhilfe als Sieger in der Kategorie "Co-Creation und Kooperation" hervor. Der Preis wurde am 18. Juni 2019 in der Nationalbibliothek in Wien verliehen.

zum Artikel