Ehrung

Ehrung von Polizisten nach schneller Festnahme

Innenminister Gerhard Karner zeichnete am 27. März 2024 jene Polizistinnen und Polizisten aus, die am 18. März 2024 in Reumannplatz-Nähe einen Tatverdächtigen nach einem Messerangriff festgenommen haben.

Im Zuge eines Lokalaugenscheins im 10. Wiener Gemeindebezirk, bei dem sich Innenminister Gerhard Karner persönlich über aktuelle Lage-Entwicklungen am Polizeikommissariat Favoriten informierte, ehrte der Ressortchef zwölf Polizistinnen und Polizisten der Bereitschaftseinheit Wien und des Landeskriminalamtes Wien. Diese hatten nur kurze Zeit nach einem Messerangriff den Verdächtigen festgenommen und die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Ein 18-jähriger syrischer Staatsbürger wird verdächtigt, einen 20-Jährigen am Reumannplatz niedergestochen zu haben.

"Die enge Kooperation von zivilen und uniformierten Polizisten im Rahmen von Schwerpunktmaßnahmen war bei dieser Festnahme der entscheidende Faktor. Die polizeilichen Schwerpunktaktionen werden konsequent fortgesetzt", erklärte Karner, der kürzlich die neugegründete Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Jugendkriminalität (EJK) präsentiert hat.

Innenminister Gerhard Karner ehrte zwölf Polizistinnen und Polizisten der Bereitschaftseinheit Wien und des Landeskriminalamtes Wien.
Foto: ©  BMI/Jürgen Makowecz

Artikel Nr: 26751 vom Donnerstag, 28. März 2024, 05:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 24. April 2024
Wien

Mittwoch, 24. April 2024
Wien

Donnerstag, 25. April 2024
Wien

Donnerstag, 25. April 2024
Wien

Donnerstag, 25. April 2024
Tirol

zu den Terminen