Polizei

Nehammer: "Einsatzbereitschaft stärken bedeutet Sicherheit erhöhen"

Innenminister Karl Nehammer und Polizeipräsident Gerhard Pürstl gratulierten am 10. Mai 2021 51 Polizistinnen und Polizisten der Bereitschaftseinheit Wien zum erfolgreichen Abschluss ihrer Grundausbildung.

"Sicherheit ist für die Menschen nicht nur ein Zustand, Sicherheit ist vor allem ein Empfinden. Nicht zuletzt wird dieses Empfinden, ganz besonders in einer Großstadt wie Wien, von der Präsenz uniformierter Polizistinnen und Polizisten geprägt", würdigte Nehammer die Absolventinnen und Absolventen der Kaderpersonalausbildung der Bereitschaftseinheit Wien. "Österreich gehört zu den sichersten Ländern dieser Welt. Dieses hohe Maß an Sicherheit ist neben anderen wichtigen Faktoren auch auf die hervorragende Arbeit der österreichischen Polizei zurückzuführen." Die Bereitschaftseinheit Wien ist seit 2012 im öffentlichen Raum Wiens präsent und steht für permanente und qualitativ hochwertige Einsatzbereitschaft in der Bundeshauptstadt. "Gerade in einer Krise, wie wir sie alle seit dem Frühjahr 2020 erleben, hat sich gezeigt, wie wichtig es ist, dass die Menschen einen zuverlässigen Ansprechpartner haben, wenn sie Hilfe benötigen. Die Bereitschaftseinheit Wien ist ein solcher Ansprechpartner für die Menschen", so der Innenminister.

Die Bereitschaftseinheit, kurz BE, ist eine permanent eingerichtete Organisationseinheit der Landespolizeidirektion Wien, die in kürzester Zeit und in entsprechender personeller Stärke für verschiedenste Einsätze in Wien zur Verfügung steht. Beispielsweise bei unangemeldeten Versammlungen von Menschen, Demonstrationen oder bei Ausschreitungen nach Fußballspielen. "Derzeit verfügt die Bereitschaftseinheit über rund 200 Beamtinnen und Beamten, davon zählen 101 Polizistinnen und Polizisten zum Stammpersonal. Die BE agiert in Wien bezirksübergreifend und kann somit im gesamten Stadtgebiet die Polizeikräfte in den Bezirken rasch und effizient bei Einsätzen unterstützen", sagte Nehammer. So stehen beispielsweise für eine Fahndung nach einem Bankraub sofort und über die ganze Stadt verteilt Einsatzkräfte zur Verfügung. Eine wesentliche Aufgabe der BE besteht auch in der Überwachung öffentlicher Verkehrsmittel wie U-Bahnen und U-Bahnstationen, Autobusse und Straßenbahnen und generell öffentliche Orte in Wien, an denen sich viele Menschen aufhalten. "Mein besonderer Dank gilt auch dem Kommandanten der BE, für seine umsichtige und innovative Führung", sagte der Innenminister.

"Mein besonderer Dank gilt auch dem Kommandanten der BE, für seine umsichtige und innovative Führung", sagte der Innenminister.
Foto: ©  BMI / Schober

Artikel Nr: 18650 vom Montag, 10. Mai 2021, 15:50 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Donnerstag, 1. Juli 2021
Burgenland

Freitag, 2. Juli 2021
Burgenland

zu den Terminen