Prävention

Cyberkids: Verantwortungsbewusster Umgang mit Internet wichtiger denn je

Das Präventionsprogramm "CyberKids" ist Teil der Kinderpolizei und fokussiert sich auf den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet sowie dem Abschätzen von Gefahren. Gerade in Pandemie-Zeiten soll den Kindern wichtiges Know-how vermittelt werden.

Die Kinderpolizei mit ihrem Präventionsprogramm "CyberKids" vermittelt altersgerecht den sicheren Umgang mit persönlichen Daten, Internet und digitale Medien, Suchmaschinen, Chats und Cybermobbing, PC- und Onlinespiele (inkl. Sucht) – nicht nur in Pandemie-Zeiten. Zielgruppe sind die Acht- bis Zehnjährige, die in Workshops an diese Themen herangeführt werden. Schülerinnen und Schülern soll mithilfe dieser Schwerpunktsetzung geholfen werden, online nicht zu Opfern zu werden und mit den Möglichkeiten des Internets verantwortungsvoll umzugehen.

Trotz schwieriger Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie war es in einigen Bundesländern bisher möglich, auf Wunsch von Schulen und unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen Workshops mit Schülerinnen und Schülern durchzuführen.

Sobald es die Corona-Situation wieder zulässt, sollen österreichweit aufgrund des hohen Bedarfs über 70 neue "CyberKids"-Multiplikatorinnen und -Multiplikatoren mit einwöchigen Präsenzschulungen stattfinden. Davor ist ein E-Learning-Modul "CyberKids" mit Inhalten wie "Pädagogik, Didaktik, Methodik", "Entwicklungspsychologie" und "Cyberpräventionsthemen" auf dem Campus der Sicherheitsakademie (SIAK)zu absolvieren.

Bis dahin stehen Erziehungsberechtigten und Lehrenden Informationen zu den verschiedenen Themenbereichen auf den Seiten des Bundeskriminalamts und des Bundesministeriums für Inneres zur Vertiefung und Vermittlung zur Verfügung.

Links:

Cyberkids: Verantwortungsbewusster Umgang mit Internet wichtiger denn je
Foto: ©  BMI

Artikel Nr: 18253 vom Mittwoch, 25. November 2020, 10:44 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert