Innenministerium

Nehammer: Bedienstete des öffentlichen Dienstes tragen gesellschaftliches System

Anlässlich des Internationalen Tages des öffentlichen Dienstes am 23. Juni 2020 dankt Innenminister Karl Nehammer allen Beamtinnen und Beamten für ihren unermüdlichen Einsatz.

"Gerade in Zeiten wie der Corona-Pandemie ist der öffentliche Dienst ein wichtiger und verlässlicher Partner der Bürgerinnen und Bürger. Die Bediensteten des öffentlichen Dienstes wurden in den vergangenen Monaten vor neue, herausfordernde Aufgaben gestellt. Sie haben sich in dieser schwierigen Zeit als Stabilitätsfaktor erwiesen, der unser gesellschaftliches System trägt", sagte Innenminister Karl Nehammer anlässlich des Internationalen Tages des öffentlichen Dienstes am 23. Juni 2020.

"Ich danke allen Beamtinnen und Beamte im Bundes-, Landes- und Gemeindedienst, die tagtäglich ihr Bestes geben und professionelle Arbeit leisten. Sie sind ein Garant für das Funktionieren unserer demokratischen Republik. Auf sie können sich die Menschen verlassen", saget Nehammer.

Besonders hervorheben möchte der Innenminister jene Polizeibeamtinnen und -beamte, die in schwierigen und langwierigen Ermittlungstätigkeiten einem erhöhten, medialen und öffentlichen Druck ausgesetzt sind. "Ich kann Ihnen versichern, ich unterstütze Sie und stehe zu hundert Prozent hinter Ihnen und werde Sie vor ungerechtfertigten Beschuldigungen verteidigen", sagte Nehammer.

Der Tag des öffentlichen Dienstes findet jährlich am 23. Juni statt. Er wurde 2003 von den Vereinten Nationen (UNO) ins Leben gerufen, um die Arbeit jener Menschen zu honorieren und vor den Vorhang zu holen, die im öffentlichen Dienst arbeiten.

Nehammer: Bedienstete des öffentlichen Dienstes tragen gesellschaftliches System
Foto: ©  BKA/Andy Wenzel

Artikel Nr: 17952 vom Dienstag, 23. Juni 2020, 10:42 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert