Corona-Virus

Nehammer: Kontrollen bei Ausreise aus Tirol

"Die Polizei führt engmaschige und flächendeckende Kontrollen durch, um die Tiroler Bevölkerung bestmöglich zu unterstützen und die Situation zu meistern", sagte Innenminister Karl Nehammer bei einer Pressekonferenz am 9. Februar 2021 in Wien.

"Die Polizei arbeitet schon seit Monaten Seite an Seite mit den Tiroler Behörden bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie", sagte Innenminister Karl Nehammer bei einer Pressekonferenz mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudolf Anschober am 9. Februar 2021 im Bundeskanzleramt. Nehammer hob dabei das enge und vertrauensvolle Verhältnis zwischen der Polizei und den Tiroler Gesundheitsbehörden hervor.

Tirol sei jenes Bundessland, das die Polizei bisher am meisten herangezogen habe, um bei der Kontrolle der Quarantäne-Verordnungen und Quarantäne-Maßnahmen zu unterstützen. Jetzt werde die Polizei auch bei den neuen Maßnahmen – der Kontrolle der Testungen zur Ausreise aus Tirol – entsprechend unterstützen.

"Wir befinden uns in einer sehr ernsten und schwierigen Situation, in der es gilt, die Tiroler Bevölkerung bestmöglich zu unterstützen, um die Situation zu meistern", sagte der Innenminister. Die Unterstützung geschehe auch unter Zuhilfenahme des österreichischen Bundesheers, das sich im Assistenzeinsatz befinde.

Die Kontrollen der Quarantäne-Maßnahmen werden engmaschig stattfinden. "Diejenigen, die sich an die Maßnahmen halten, sollen auch das Gefühl haben, dass sinnvoll gehandelt wird", sagte Nehammer. Kontrolliert wird auf allen Straßen, Bahn- und Flugverbindungen aus Tirol. Eine Nichteinhaltung der Testpflicht könne Strafen von bis zu 1.450 Euro zur Folge haben.

Innenminister Nehammer bedankte sich bei den Polizistinnen und Polizisten, Soldatinnen und Soldaten sowie eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gesundheitsbehörde für ihren Einsatz, der Freitag früh starten und vorläufig auf zehn Tage beschränkt sein wird. Der personalintensive Einsatz sei für die Einsatzkräfte nach vielen Monaten wieder eine zusätzliche Belastung, der Innenminister erinnerte dabei etwa an die heftigen Demonstrationen in Innsbruck. "Mobile Kontrollen bedeuten zudem, zu jeder Zeit und bei jedem Wetter im Einsatz zu sein", sagte Nehammer.

Die Landespolizeidirektionen Tirol, Vorarlberg und Salzburg haben unter der Leitung des Generaldirektors für die öffentliche Sicherheit, Franz Ruf, ein Kontrollkonzept erarbeitet. "Die Polizei wird bei den Kontrollen sorgsam umgehen und auf Dialog und Deeskalation setzen", sagte der Innenminister.

"Die Polizei unterstützt Kontrollen bei der Ausreise aus Tirol", sagte Innenminister Karl Nehammer.
Foto: ©  Dragan Tatic

Artikel Nr: 18443 vom Dienstag, 9. Februar 2021, 17:30 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert