Europawahl 2019

Einbringung der Wahlvorschläge

Die Frist für die Einbringung von Wahlvorschlägen für die Europawahl am 26. Mai 2019 endete heute um 17.00 Uhr. Bis zum angeführten Zeitpunkt haben nachstehende wahlwerbende Gruppen Wahlvorschläge eingebracht, die einer ersten Überprüfung (§ 30 der Europawahlordnung) zufolge die Voraussetzungen für eine Kandidatur bei der Europawahl 2019 erfüllen (die Kurzbezeichnung steht in der eckigen Klammer):

Die Frist für die Einbringung von Wahlvorschlägen für die Europawahl am 26. Mai 2019 endete heute um 17.00 Uhr. Bis zum angeführten Zeitpunkt haben nachstehende wahlwerbende Gruppen Wahlvorschläge eingebracht, die einer ersten Überprüfung (§ 30 der Europawahlordnung) zufolge die Voraussetzungen für eine Kandidatur bei der Europawahl 2019 erfüllen (die Kurzbezeichnung steht in der eckigen Klammer):

- Österreichische Volkspartei [ÖVP]

- Sozialdemokratische Partei Österreichs [SPÖ]

- Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) – Die Freiheitlichen [FPÖ]

- Die Grünen – Grüne Alternative [GRÜNE]

- NEOS – Das Neue Europa [NEOS]

- EUROPA JETZT – Initiative Johannes Voggenhuber [EUROPA]

- KPÖ PLUS – European Left, offene Liste [KPÖ]

Die Bezeichnungen der wahlwerbenden Gruppen sind, sofern sie sich nicht auf bei der Europawahl 2014 angetretene wahlwerbende Gruppen beziehen, in alphabetischer Reihenfolge angeführt.

Die Bundeswahlbehörde wird die überprüften und für gültig befundenen Wahlvorschläge voraussichtlich am 24. April 2019 abschließen und veröffentlichen

Artikelfoto # 1
Foto: ©  BMI

Artikel Nr: 16917 vom Freitag, 12. April 2019, 18:03 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 24. August 2019
Wien

Samstag, 24. August 2019
Salzburg

Mittwoch, 28. August 2019
Salzburg

Mittwoch, 4. September 2019
Tirol

Mittwoch, 4. September 2019
Tirol

zu den Terminen