Corona-Virus

Fast 90 Prozent Durchimpfungsrate bei Polizei

Die aktualisierten Zahlen der Statistik Austria zur Impfquote im Innenressort zeigen einen erneuten Anstieg von Geimpften. Die Impfquote bei Polizei und Sicherheitsverwaltung liegt mit Stand Jänner 2022 bereits bei 89,24 Prozent.

"Die Impfung schützt die Polizistinnen und Polizisten in ihrem Dienst und damit auch die Bürgerinnen und Bürger, die mit der Polizei in Kontakt kommen", sagte Innenminister Gerhard Karner am 24. Jänner 2022 anlässlich der veröffentlichten Zahlen der Statistik Austria zur Impfquote im Innenressort.

Von November 2021 bis Jänner 2022 hat sich die Durchimpfungsrate im Innenressort von rund 84 Prozent auf 89,24 Prozent erhöht. 87,96 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind vollimmunisiert und rund 63 Prozent haben sich die sogenannte "Booster"-Impfung geholt. Die Zahlen wurden anonymisiert von der Statistik Austria erhoben. Die nächste Erhebung ist für April 2022 vorgesehen.

Die hohe Durchimpfungsrate in den Reihen der Polizei dient nicht nur dem Eigenschutz der Polizistinnen und Polizisten, sondern ist auch wichtig, damit der Sicherheitsapparat weiterhin seine Aufgaben erfüllen kann.

Der Innenminister richtete auch einen Appell an jene, die sich noch nicht für eine Impfung entschieden haben: "Bitte sprechen Sie mit einem Arzt, dem Sie vertrauen. Schützen Sie sich selbst, Ihre Familie und Ihre Kollegen vor einem schweren Krankheitsverlauf."

Die Impfquote bei Polizei und Sicherheitsverwaltung liegt mit Stand Jänner 2022 bereits bei 89,24 Prozent.
Foto: ©  BMI/Pachauer

Artikel Nr: 19322 vom Montag, 24. Jänner 2022, 16:44 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Montag, 3. Oktober 2022
Wien

Mittwoch, 5. Oktober 2022
Wien

Mittwoch, 5. Oktober 2022
Oberösterreich

Freitag, 7. Oktober 2022
Wien

Freitag, 7. Oktober 2022
Wien

zu den Terminen