Zwei Verkehrstote in der vergangenen Woche

343 Verkehrstote zwischen 1. Jänner und 27. November 2022

In der vergangenen Woche starben ein Pkw-Lenker und ein Klein-Lkw-Mitfahrer bei Verkehrsunfällen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, 26. November 2022, im Bezirk Freistadt, Oberösterreich, bei dem ein 47-jähriger Mitfahrer getötet wurde. Ein 42-jähriger Klein-Lkw-Lenker kam bei starkem Nebel von der Fahrbahn ab, stürzte über die angrenzende Böschung und überschlug sich. Bei dem Unfall wurde der 47-jährige Mitfahrer so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus verstarb. Der Lenker blieb unverletzt und vier weitere Insassen wurden leicht verletzt. Am Wochenende verunglückten zwei Verkehrsteilnehmer tödlich.

Je eine Person kam in der Vorwoche auf einer Landesstraße B und auf einer Gemeindestraße ums Leben. Jeweils ein Verkehrstoter musste in Niederösterreich und in Oberösterreich beklagt werden.

Vermutliche Hauptunfallursachen waren in je einem Fall Alkohol, Drogen oder Medikamente und nicht angepasste Geschwindigkeit. Ein tödlicher Verkehrsunfall war ein Alleinunfall.

Vom 1. Jänner bis 27. November 2022 gab es im österreichischen Straßennetz 343 Verkehrstote (vorläufige Zahl). Im Vergleichszeitraum 2021 waren es 337, 2020 324 und 2019 386.