Flugsicherheit

Air Marshals: Heikle Einsätze in der Luft

Die Air Marhals des Einsatzkommandos Cobra/DSE begleiten Flüge österreichischer Fluglinien, bei denen die Möglichkeit einer Gefährdung besteht. Air Marshals sollen Angriffe auf Passagier abwehren und die Menschen an Bord schützen.

Die Air Marshals fliegen als normale Passagiere, die Flugpassagiere wissen nicht, dass ihr Sitznachbar an Bord möglicherweise eine Waffe trägt und einen Schutzauftrag für diesen Flug hat. Während der Air Marshal mit seinem Sitznachbarn plaudert, beobachtet er unauffällig das Geschehen an Bord.

Air Marshals sind Polizisten des Einsatzkommandos Cobra/Direktion für Spezialeinheiten. In den Monaten nach den Anschlägen des 11. September 2001 stieg die Zahl der Air-Marshal-Einsätze enorm an. Das fordernde Training der Air Marshals findet im eigens dafür gebauten Trainingszentrum im Areal der Cobra in Wiener Neustadt statt.

Das Fachmagazin "Öffentliche Sicherheit" berichtet in der September/Oktober-Ausgabe 2017 über die fordernde Ausbildung und gefährlichen Einsätze von Air Marshals.

Links:

Dokumente:

Die Aufgabe der Air Marshals in Flugzeugen besteht darin, Angriffe gegen Passagiere abzuwehren und die Menschen an Bord zu schützen.
©  EKO Cobra/DSE

Artikel Nr: 15263 vom Dienstag, 31. Oktober 2017, 09:42 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 25. November 2017
Wien

Mittwoch, 29. November 2017
Wien

Freitag, 01. Dezember 2017
Oberösterreich

Freitag, 12. Jänner 2018
Wien

Samstag, 13. Jänner 2018
Wien

zu den Terminen