Corona-Virus

Nehammer: Jede Österreicherin und jeder Österreicher kann Lebensretter sein

Im Ö1-Morgen-Journal am 23. März 2020 hat Innenminister Karl Nehammer über die Maßnahmen der Bundes-Regierung und das Handeln der Polizei gesprochen.
Sie finden unten einen Link. Wenn Sie auf diesen Link klicken, könne Sie das ganze Interview anhören.

Fast alle Menschen in der Bevölkerung helfen mit, damit das Corona-Virus nicht mehr weiter verbreitet wird.
Die Menschen halten zusammen und halten sich an die Maßnahmen der Bundes-Regierung.
Es gibt aber noch einige Menschen, die noch nicht verstanden haben, wie wichtig die Maßnahmen sind.
Der Innenminister sagt: „Die Polizei geht dagegen sehr streng vor.“

Bis zum 22. März 2020 hat es schon fast 3000 Anzeigen dazu gegeben.
Der Innenminister sagt, dass alle Menschen verstehen müssen, dass jeder Mensch im Moment ein Lebens-Retter sein kann.
Jeder Mensch muss die Regeln einhalten und Abstand halten.
Abstand kann Leben retten.
Gehen Sie nur hinaus, wenn es notwendig ist!

Sie dürfen nur hinausgehen, wenn Sie

  • arbeiten gehen müssen
  • wichtiges einkaufen müssen
  • sich um andere Menschen kümmern müssen.

Sie dürfen auch spazieren gehen oder Sport betreiben, wenn Sie unbedingt die Wohnung verlassen wollen.

Polizistinnen und Polizisten müssen darauf achten, dass die Menschen die Regeln einhalten.
Wenn die Menschen sich falsch verhalten, müssen die Polizistinnen und Polizisten dagegen vorgehen. Sie können sie auch bestrafen.

Nehammer sagt, dass sich der Großteil der Menschen aber großartig verhält. Diese Menschen halten sich an die Regeln und nehmen Rücksicht aufeinander.

In den sozialen Netzwerken gibt es Berichte, dass Polizistinnen und Polizisten am Anfang zu streng reagiert haben.
Nehammer sagt, dass ihm das sehr leid tut. Er sagt, dass die Situation für die Polizistinnen und Polizisten am Anfang neu war.
Es kann sein, dass es deshalb zu Fehlern gekommen ist.

Jetzt gibt es aber schon genaue Regeln. In diesen Regeln steht, wann eine Polizistin oder ein Polizist einschreiten darf und wie.
Und jetzt funktioniert es sehr gut. Der Innenminister bedankt sich bei den Polizistinnen und Polizisten.
Sie leisten wirklich Großes im Moment. Sie helfen, dass wir alle sicherer sein können.

Zurück zu den Newsmeldungen