Öffentliche Sicherheit - Das Magazin des Innenministeriums

Ausgabe 7/8 2011

cover
Ausgabe 7/8 2011  ©© BMI

INTERNET-KRIMINALITÄT

Strategie gegen Cyber-Crime (318 kB)
Die Cyber-Sicherheitsstrategie des Innenministeriums ist ein Schwerpunkt der Kriminalitätsbekämpfung. Kern der neuen Strategie ist die Einrichtung des Cyber-Crime-Compentence-Centers (C4).

SICHERHEITSKONGRESS 2011

Schwachstelle Mensch (176 kB)
„Cyber Security – Cyber Crime“ war das Thema des Sicherheitskongresses 2011 des Kuratoriums Sicheres Österreich (KSÖ) am 31. Mai 2011 in der Messe Wien. In Fachvorträgen und drei Panels informierten sich die rund 400 Teilnehmer über Sicherheit und Kriminalität im Internet.

INTERVIEW

„Stehen bleiben bedeutet Rückschritt“ (247 kB)
Mag. Johanna Mikl-Leitner, seit 21. April 2011 Bundesministerin für Inneres, über ihre Pläne und Vorhaben im Innenressort.

DROGEN

Unkalkulierbares Risiko (81 kB)
„Legal Highs“, Designer Drugs“ und „Research Chemicals“ werden als legale Alternative zu Suchtmitteln beworben. Der Handel mit diesen Substanzen steigt rasant an.

KFZ-DIEBSTAHL

Busse als Beute (382 kB)
Österreichische, slowenische und serbische Ermittler forschten Mitglieder einer Bande aus, die im Verdacht stehen, Busse und Lkws im Wert von mehreren Millionen Euro gestohlen zu haben.

PRODUKTPIRATERIE

Enormer Schaden (254 kB)
Der Schaden durch Marken- und Produktpiraterie ist hoch. In Österreich stellte der Zoll im vergangenen Jahr in 2.803 Fällen nachgemachte Markenwaren sicher.

TERRORISMUS

Kommunizieren bei Terroranschlägen (297 kB)
Ein EU-Forschungsprojekt beschäftigte sich mit der Krisenkommunikation bei Terroranschlägen. Die Experten erarbeiteten ein Krisenkommunikationshandbuch und Anleitungen für Trainingsmodule.

PRÄVENTION

Urlaubszeit ist Einbruchszeit (170 kB)
Die Experten der Kriminalpolizeilichen Beratung geben Tipps, wie man sich während der Urlaubszeit vor Kriminellen schützen kann.

BERGRETTUNG

Land der Berge, unfallreich (120 kB)
Im Jahr 2010 wurden von den Mitarbeitern der Bergrettung über 7.000 Menschen aus Bergnot gerettet. Die Bergrettung hat Sicherheitstipps für Wanderer und Alpinisten zusammengestellt.

ASYL- UND FREMDENRECHT

Soko Grundversorgung (144 kB)
Seit vier Jahren besteht im Innenministerium eine Kontrollgruppe zur Überprüfung der Hilfsbedürftigkeit von Fremden in der Grundversorgung. 2010 wurde die Gruppe zur Sonderkommission ausgebaut.

LEBENSRETTUNG

„Einfach drauflospumpen“ (332 kB)
Von 3.500 Herz-Kreislauf-Stillstands-Patienten jährlich in Wien überleben 25. Diese Zahl könnte um ein Vielfaches erhöht werden, wenn anwesende Laien das Richtige täten – einfach drauflospumpen.

ERSTE HILFE

Sanitäter vor Ort (209 kB)
„First Responder“ helfen bei einem Unfall oder sonstigem medizinischen Notfall in der Nähe ihres Wohnorts, bis die Rettung eintrifft.

ZEITGESCHICHTE

Staatssekretäre im Innenministerium (218 kB)
Sebastian Kurz ist nicht der erste Staatssekretär im Bundesministerium für Inneres. Von 1945 bis 1970 amtierten im Innenressort insgesamt neun Staatssekretäre, davon drei Unterstaatssekretäre im Staatsamt für Inneres der provisorischen Staatsregierung nach Kriegsende.

KRIMINALITÄTSBEKÄMPFUNG

Grenzüberschreitende Ermittlungen (152 kB)
Polizisten aus Niederösterreich und Tschechien kooperieren seit 2009 als „Mikroteams“ erfolgreich in der Verbrechensbekämpfung im grenznahen Raum.

SERIE: POLIZISTEN IM AUSLANDSEINSATZ

Pulverfass Zypern (420 kB)
Der erste offizielle Auslandseinsatz der österreichischen Sicherheitsexekutive erfolgte ab April 1964 in Zypern im Rahmen der United Nations Forces in Cyprus (UNFICYP). Polizisten und Gendarmen der Austrian Civilian Police (AUSCIVPOL) blieben bis 1977 auf der Mittelmeerinsel stationiert.

SICHERHEITSPOLITIK

Zukunftsanalyse und Sicherheit (2 kB)
Prof. Karl Rose, Direktor für Policy and Scenarios im World Energy Council in London, war Gastreferent des zweiten „Sicherheitspolitischen Frühstücks“ des Bundesministeriums für Inneres.

CABSI

Grenzschutz in Zentralasien (135 kB)
Die neunte CABSI-Konferenz wurde im März 2011 in Tadschikistan abgehalten. Zentrales Thema war unter anderem die Zusammenarbeit der zentralasiatischen Staaten im Bereich Grenzmanagement.

MIGRATION

Aufklärungsarbeit in Afrika (93 kB)
Vertreter des Referats für Minderheitenkontakte der Wiener Polizei und des Vereins „Fair und sensibel“ leisteten im Senegal Aufklärungsarbeit über die Gefahren der illegalen Migration nach Europa.

CEUTA

Spanien in Afrika (198 kB)
Die spanische Exklave Ceuta in Afrika galt für Migranten lange als Tor nach Europa. Durch eine strikte Grenzsicherung und hohe Polizeipräsenz ist die Zahl der Fremden stark zurückgegangen.

RUSSLAND

Jugendliche als Täter und Opfer (236 kB)
Im Jahr 2009 wurden in Russland über 85.000 Jugendliche als Straftäter ausgeforscht und über 56.000 von ihnen verurteilt. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die Opfer von Gewaltdelikten werden, ist hoch und steigt weiter an.

KATASTROPHENOPFERIDENTIFIZIERUNG

Interpol-DVI-Teams (337 kB)
Die Rolle der Interpol bei internationalen Einsätzen zur Identifizierung von Todesopfern nach Katastrophen, schweren Unglücken und Bombenanschlägen.

BUNDESKRIMINALAMT

Information, Prävention, Fahndung (81 kB)
Das Bundeskriminalamt ist seit 2009 Facebook-Mitglied. Mehr als 22.500 Fans werden mit Präventionstipps, Warnungen vor aktuellen Gefahren sowie Fahndungshinweisen versorgt.

SPITZENSPORT

Spitzensportler mit Dienstprüfung (262 kB)
Das Innenministerium fördert die Aufnahme von Spitzensportlern in den Polizeidienst mit einer zeitlich flexiblen Ausbildung. Sieben Spitzensportler schlossen kürzlich die Grundausbildung ab.

VERKEHRSSICHERHEIT

50 Jahre Fußgängerzone (148 kB)
Fußgänger statt Autos auf der Fahrbahn: Vor 50 Jahren wurde in der Kramergasse in der Klagenfurter Innenstadt die erste Fußgängerzone Österreichs eröffnet.

GEWALTSCHUTZ

Strategie des „zweiten Blicks“ (75 kB)
Seit Kurzem werfen Kriminalsachbearbeiter nach Amtshandlungen wegen Gewaltfällen in Familien einen „zweiten Blick“ auf den Akt und nehmen mit Verdächtigen und Opfern neuerlich Kontakt auf.

PORTRÄT

Aus Liebe zum Holz (144 kB)
Michael Schlapschy, Polizist im Burgenland, fertigt in seiner Freizeit Skulpturen aus Holz und hat sich als Holzbildhauer einen internationalen Ruf erworben.

ABGÄNGIGENSUCHE

Einsamer Tod (176 kB)
In einer groß angelegten Suchaktion fand Polizeidiensthund „Hardock“ die Leiche einer seit fünf Monaten vermissten Pensionistin in Kärnten.

PLAKATAUSSTELLUNG

Wahlwerbung an der Wand (116 kB)
Anlässlich der internationalen Europarats-Konferenz der Wahlbehörden in Wien wurde im Innenministerium eine Ausstellung zu historischen Wahlplakaten von 1911 bis 1970 gezeigt.

WAHLBEHÖRDEN

Internationale Fachkonferenz (115 kB)
Am 12. und 13. Mai 2011 fand in Wien die achte europäische Fachkonferenz der Wahlbehörden statt. Unter der Schirmherrschaft des Europarats wurde sie vom Bundesministerium für Inneres organisiert.

ZOLLWACHEMUSEUM

Erinnerungen an die Zollwache (123 kB)
Der Bleiburger Finanzbeamte Alfred Uransek hat in seinem Haus ein Zollwachemuseum eingerichtet. Etwa 500 Exponate geben einen Einblick in die Geschichte des Zollwesens in Österreich.

FREMDENRECHT

Kriteriengeleitete Zuwanderung (133 kB)
Mit dem Fremdenrechtsänderungsgesetz 2011 (FrÄG 2011) wird ein kriteriengeleitetes Zuwanderungssystem geschaffen und fremdenpolizeiliche Bestimmungen werden an EU-Vorgaben angepasst.

SICHERHEITSRECHT

Daten auf Vorrat (70 kB)
Am 28. April 2011 wurden jene Gesetzesvorlagen, mit denen die Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung umgesetzt wurde, im Nationalrat beschlossen.

INFORMATIONSRECHT

Soziale Netzwerke und Recht (118 kB)
Rechtliche Aspekte der sozialen Netze war einer der Schwerpunkte beim 5. Österreichischen IT-Rechtstag am 26. und 27. Mai 2011 in Wien.

JURISTISCHER WORKSHOP

Untersuchungsausschüsse (202 kB)
Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Universität Linz, referierte bei einem Juristischen Workshop am 6. April 2011 über Rechtsfragen im Zusammenhang mit parlamentarischen Untersuchungsausschüssen.

VERKEHRSRECHT

Straßenverkehr und Recht (731 kB)
Entscheidungen des Verwaltungsgerichtshofes zu den Themen Umwandlung einer Lenkberechtigung, Handwerkerbefreiung, Entzug einer deutschen Lenkberechtigung sowie Lenkeranfrage.

IT-SICHERHEIT

Angriffe aus dem Cyber-Space (250 kB)
Angriffe auf IKT-Systeme und Gegenmaßnahmen waren Schwerpunkte beim 9. Security Forum am 6. und 7. April 2011 in Hagenberg, Oberösterreich.

VIDEOÜBERWACHUNG

Sehen im Dunklen (183 kB)
Wärmebildkameras im Kommen, 3D-Technik am Horizont: Das Simedia-Forum „Videoüberwachung/Videotechnik“ hat neue technische Möglichkeiten aufgezeigt.

SICHERHEITSTECHNIK

Fälschungssichere Chips (73 kB)
Zum Schutz vor Plagiaten entwickelten Forscher des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationtechnologie (SIT) fälschungssichere Chips, deren Prinzip dem eines digitalen Fingerabdrucks ähnelt.

ARBEITSUNFÄLLE

Rückläufige Tendenz (97 kB)
Die Zahl der Arbeitsunfälle in Österreich ist im vergangenen Jahr um 5,6 Prozent auf 110.944 zurückgegangen. Auch die Zahl der Berufskrankheiten ist rückläufig.