Bundespolizei

Auslandseinsätze


Ausbildung

Vor Entsendung zu einer Mission ist ein Ausbildungslehrgang positiv zu absolvieren. Die Ausbildung ist in einen theoretischen und praktischen Teil gegliedert. Der Kurs wird ausschließlich in Englischer Sprache gehalten. 

Theoretische Ausbildung (Auszug aus dem Lehrplan):

Schulungssaal - Ausbildung Minenkunde
  • Einsatzorganisationen (VN, EU, OSCE)
  • Mandat (Aufgabenbereich) der Zivilpolizei
  • Techniken zur Aufgabenerfüllung - Monitoring, Mentoring
  • Psychologisch relevante Bereiche (zB Stressmanagement)
  • Menschenrechte (inkl. Kinderrechte)
  • Gender Issues
  • Missionsinterne Regulative („Standard Operation Procedure“)
  • Sicherheitsrelevante Aspekte (zB Minenkunde)
  • Interkulturelle Aspekte
  • Ausübung von Zwangsbefugnissen
  • Orientierung (GPS)
  • Erste Hilfe

Praktische Ausbildung (Umsetzung der Theorie):

  • Geländefahrausbildung
  • Orientierung
  • Rollenspiele
  • Einsatztaktik
  • Erste Hilfe

Der praktische Teil der Ausbildung ist der von der Europäischen Union zertifizierte HEAT (Hostile Environment Awareness Training), welcher für die Bewerbung bei einer EU-Mission erforderlich ist.

Foto: ©  BMI
Foto: ©  BMI
Foto: ©  BMI
Foto: ©  BMI
Foto: ©  BMI
Foto: ©  BMI

zurück zur Übersicht


Bewerbung

Allgemeine Voraussetzungen:

Symbolfoto

 

  • Polizistin oder Polizist im aktiven Exekutivdienst
  • Organe des rechtskundigen Dienstes gem. § 5 Abs. 2 Z 3 SPG
  • Disziplinäre Unbescholtenheit
  • Fachliche, persönliche und gesundheitliche Eignung
  • Definitives Dienstverhältnis
  • Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht

Spezielle Voraussetzungen:

  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch – Auswahlprüfung)
  • Positiver Abschluss des "pre-deployment" Ausbildungskurses inkl. des A-HEAT

Ausschreibung/Bewerbung:

  • Generelle Ausschreibung für Auslandseinsätze des BMI erfolgt jährlich
  • Bewerbungen sind nur aufgrund dieser Ausschreibung möglich. Bewerbungsformulare sind dieser Ausschreibung angeschlossen, bzw. im Intranet des BMI abrufbar
  • Bewerbungen sind im Dienstweg vorzulegen. Stellungnahme der Zwischenvorgesetzten betreffend fachliche und persönliche Eignung/Nichteignung für Auslandseinsätze erforderlich
  • Da die Anforderungskriterien der Europäischen Union und der Vereinten Nationen in den Ausschreibungsverfahren vermehrt polizeilichen Hintergrund und eine universitäre/fachhochschul Ausbildung voraussetzen, werden insbesondere auch Organe des rechtskundigen Dienstes und Bedienstete mit einschlägigen Fachhochschul-/Universitätsabschlüssen zur Bewerbung eingeladen.

zurück zur Übersicht


Beteiligung am Horizon 2020 Projekt "peaceTraining.eu"

Mitglieder des Konsortium
Mitglieder des Konsortium © BMI/Abt. II/2

Das BMI beteiligt sich aktiv als Partner am Horizon Projekt peaceTraining.eu (Strengthening the Capabilities and Training Curricula for Conflict Prevention and Peace Building Personnel with ICT-based Collaboration and Knowledge Approaches).

Angestrebt wird die Erstellung eine web-basierte Plattform im Bereich Peace-Training. Die Plattform soll auf Trainingscurricula, Bedarfsträger und der notwendigen Wissensbasis für Peace-Training aufbauen. Mit Hilfe einer Suchfunktion sollen so z.B. Trainingszentren und Trainer gefunden werden.

In einer Laufzeit von 26 Monaten (01.09.2016-31.10.2018)und mit einem zu 100% geförderten Gesamtbudget wird dieses Projekt von einem aus 12 Institutionen bestehenden Konsortium umgesetzt.

Das BMI ist durch die Abteilung II/2 vertreten und wird das Projekt vorrangig in den Bereichen Wissenstransfer, Bestands- und Anforderungsanalyse, Entwicklung des Core Curriculums sowie begleitender Methoden als Partner unterstützen.
Die Abteilung I/11 übernimmt die formale/administrative Projektkoordination.

Symbolfoto

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 700583.

zurück zur Übersicht


Weiterführende Links

zurück zur Übersicht


Kontakt

Anfragen und Anregungen können per E-Mail an das Postfach des Referates für Auslandseinsätze gerichtet werden.

Bundesministerium für Inneres
Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit
Abt. II/2 Einsatzangelegenheiten
Ref. II/2/c Auslandseinsätze
Herrengasse 7
A-1014 Wien
 
Telefon +43-(0)1-53 126 - 3638
E-Mail: BMI-II-2-c@bmi.gv.at

zurück zur Übersicht

Aktuelles

07.11.2018, 13:58 Uhr

Aktuelles

Bewerbung

Allgemeine Ausschreibung für einen internationalen Einsatz (UN/EU) im Jahr 2019

zum Artikel


11.10.2018, 12:03 Uhr

Ausbildung

Sicherheitstraining für Angehörige des BFA

Das Verhalten bei Straßenkontrollen, Überfällen oder gewalttägigen Demonstrationen trainierten Bedienstete des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl am 8. und 9. Oktober 2018 in Wiener Neustadt.

zum Artikel


27.02.2018, 10:43 Uhr

Aktuelles

Berufliche Heimat: Kosovo

Er war zweimal im Kosovo auf Auslandseinsatz, einmal in Georgien. Im Mai 2018 geht er wieder in den Kosovo: Thomas Christ vom österreichischen Bundeskriminalamt. Eine Geschichte über Herausforderungen und die Leidenschaft, im Ausland für Österreich arbeiten zu dürfen.

zum Artikel