Aktuelles

Landesleitzentralen nehmen jährlich rund 2,4 Millionen Notrufe entgegen

Der Aktionstag des europäischen Notrufs macht jährlich am 11. Februar auf die in ganz Europa gültige Notrufnummer 112 aufmerksam. In Österreich führt der Notruf in die Landesleitzentralen der Polizei. Innenminister Gerhard Karner besuchte im Vorfeld des Aktionstags die Wiener Leitzentrale.

"Die Polizistinnen und Polizisten in den Landesleitzentralen leisten Tag für Tag professionelle Arbeit für Menschen, die in Notsituationen sind. Diese Aufgabe erfordert nicht nur großes Engagement, sondern vor allem Besonnenheit und Überblick", dankte Innenminister Gerhard Karner den Einsatzkräften bei seinem Besuch in der Wiener Landesleitzentrale. Anlass für den Besuch des Innenministers war der internationale Tag des Notrufs, der jährlich am 11. Februar stattfindet. Seit 2019 befindet sich österreichweit in jedem Bundesland eine Polizeileitzentrale. Für den Flughafen Schwechat und das Einsatzkommando Cobra existieren Sonderleitstellen. Jährlich langen rund 2,4 Millionen Notrufe über die Nummern 133 und 112 bei den österreichischen Landesleitzentralen ein.

112: Der europäische Notruf

Der Notruf 112 wird europaweit jährlich rund 150 Millionen mal gewählt: Das sind 56 Prozent der jährlich rund 267 Millionen eingehenden Notrufe in der Europäischen Union. 95 Prozent der Notrufe über 112 werden innerhalb von 20 Sekunden beantwortet. Weitere Informationen zum europäischen Notruf finden Sie unter den weiterführenden Links.

Links:

Innenminister Gerhard Karner besuchte im Vorfeld des Euronotruf-Aktionstags die Wiener Leitzentrale.
Foto: ©  BMI/ Karl Schober

Artikel Nr: 26583 vom Sonntag, 11. Februar 2024, 08:11 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 24. Juli 2024
Wien

Samstag, 27. Juli 2024
Wien

Samstag, 27. Juli 2024
Wien

Samstag, 3. August 2024
Wien

Samstag, 10. August 2024
Wien

zu den Terminen