Innenministerium

Nehammer: Mehr als 300.000 Kontrollen bundesweit seit 15. November 2021

Seit Beginn der Pandemie-Bekämpfung am 15. November 2021 seien bei mehr als 300.000 Kontrollen mehr als 2.500 Anzeigen erstattet oder Organmandate eingehoben worden, sagt Innenminister Karl Nehammer. Sein Dank gelte allen Polizistinnen und Polizisten.

"Polizistinnen und Polizisten leisten seit Beginn der Pandemie-Bekämpfung Herausragendes, sei es bei der Überwachung der notwendigen Beschränkungen oder im Einsatz bei Demonstrationen wie am vergangen Wochenende – allen eingesetzten Polizeibediensteten mein aufrichtiger Dank dafür ", sagt Innenminister Karl Nehammer am 27. November 2021. "Die Mehrheit der Menschen hält sich an die Vorgaben der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie und kooperiert mit der Polizei auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt, aber jene, die sich nicht daranhalten, werden wir mit aller Konsequenz verfolgen."

300.000 Kontrollen seit 15. November 2021

"Die Erfahrungsberichte aus den Landespolizeidirektionen zeigen, dass sich die polizeiliche Taktik in den beiden vergangenen Wochen bewährt hat. Die Bevölkerung steht zu einem überwiegenden Anteil hinter den Maßnahmen und hinter der Notwendigkeit, dass die Polizei diese Maßnahmen vollzieht", sagt der Innenminister, und betont: "Seit 15. November 2021 sind bundesweit mehr als 300.000 Kontrollen durchgeführt worden, dabei wurden mehr als 2.500 Anzeigen erstattet oder Organmandate eingehoben. Die Personalreserve von bis zu 1.000 Polizeischülerinnen und -schülern wurde bislang noch nicht abgerufen."

Kontrollen bei jeder Amtshandlung und von Bereitschaftseinheiten

Die Kontrollen seien von zwei Säulen getragen, sagt Nehammer. "Einerseits von Kontrollen im allgemeinen Streifendienst bei allen Amtshandlungen, beispielsweise bei Verkehrskontrollen, und andererseits bei zusätzlichen Schwerpunktaktionen durch Bereitschaftseinheiten und spezialisierten Streifen, die gemeinsam mit den Gesundheitsbehörden in den Bezirken durchgeführt werden." Der Innenminister ergänzt: "Bürgerinnen und Bürger haben die Pflicht, daran mitzuwirken – sollte eine Ausnahme der Ausgangsbeschränkung bestehen, muss man diese Ausnahme gegenüber der Polizei glaubhaft machen."

Seit Beginn der Pandemie-Bekämpfung am 15. November 2021 wurden mehr als 300.000 Kontrollen durchgeführt.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 19178 vom Samstag, 27. November 2021, 10:09 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 19. Februar 2022
Wien

Sonntag, 20. Februar 2022
Wien

Donnerstag, 24. März 2022
Wien

zu den Terminen