Polizeisport

Spitzensportler der Polizei trainieren Ernstfall

13 Polizei-Spitzensportlerinnen und -sportler absolvierten vom 30. September bis 8. Oktober 2019 ein Einsatztraining in Salzburg. Insgesamt fördert das Innenministerium derzeit 62 Spitzensportlerinnen und -sportler.

Im Bildungszentrum Salzburg der Sicherheitsakademie des Innenministeriums wurden vom 30. September bis 8. Oktober 2019 13 Spitzensportlerinnen und -sportler für den Polizeiberuf ausgebildet. Neben dem Hantieren mit der Dienstpistole Glock 17 stehen unter anderem Einsatztechniken, das Anlegen von Handfesseln und Fahrzeuganhaltungen am Programm.

Spitzensportlerinnen und -Sportler beim Einsatztraining

Lena Kreundl (Schwimmen, LPD OÖ), Caroline Pilhatsch (Schwimmen, LPD Stmk), Matthias Taborsky (Rudern, LPD Wien), Martina Kuenz (Ringen, LPD Tirol), Christopher Rothbauer (Schwimmen, LPD Wien), Teresa Strauss (Beach Volleyball, LPD NÖ), Nadine Strauss (Beach Volleyball, LPD NÖ), Clemens Doppler (Beach Volleyball, LPD Wien), Alexander Horst (Beach Volleyball, LPD Wien), Samuel Baumgartner (Ski Free Style, LPD OÖ), Daniel Gastl (Ringen, LPD Tirol), Anna Boustani (Segeln, LPD OÖ) und Sabrina Filzmoser (Judo, LPD OÖ).

Insgesamt sind derzeit 62 Spitzensportlerinnen und -sportler im Förderprogramm des Innenministeriums aufgenommen.

Clemens Doppler und Alexander Horst (re.) im Schießkanal.
Foto: ©  BMI

Artikel Nr: 17370 vom Donnerstag, 10. Oktober 2019, 12:15 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 19. Oktober 2019
Oberösterreich

Samstag, 19. Oktober 2019
Wien

Freitag, 25. Oktober 2019
Wien

Freitag, 25. Oktober 2019
Tirol

Samstag, 26. Oktober 2019
Wien

zu den Terminen