Corona-Virus

Nehammer: Österreich zeigt Solidarität in der Krise – andere Länder folgen

Österreich unterstützt Griechenland mit 181 Wohn- und Sanitärcontainern zur Unterbringung von Migrantinnen und Migranten. Der erste Teil der Hilfsgüterlieferung kam am 29. April 2020 in Griechenland an und wird nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft direkt in das betroffene Gebiet nach Samos gebracht.

Die Lieferung von 181 Wohn- und Sanitärcontainern zur Unterbringung von Migrantinnen und Migranten wurde in Zügen nach Griechenland transportiert. Der zweite Zug erreichte den Zielbahnhof in Sindos am 2. Mai 2020, der dritte und letzte Zug kam am 4. Mai 2020 an.

Innenminister Karl Nehammer zeigt sich erfreut darüber, dass nun auch andere Länder vor Ort helfen: "Es freut mich sehr, dass wir hier mit gutem Beispiel vorangegangen sind und nun auch mehrere andere europäische Länder diesem Weg folgen. Das ist ein starkes Zeichen der Solidarität. Mit den Wohn- und Sanitärcontainern konnten wir rasch und unmittelbar den Menschen vor Ort helfen."

Griechenland hatte zuvor ein dementsprechendes Hilfsansuchen an Österreich gestellt. Im April unterzeichneten Innenminister Karl Nehammer und der stellvertretende griechische Migrationsminister George Koumoutsakos einen entsprechenden Nutzungsvertrag. Bereits am 29. April 2020 traf der erste Teil der Hilfsgüterlieferung in Griechenland ein und wird nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Samos direkt in das betroffene Gebiet gebracht. 10 Container dienen als Ersatz für beschädigte Container im Camp Vathy, und mit 30 weiteren Containern wird eine dringend notwendige Quarantänestation in einem neu geschaffenen Flüchtlingslager im Landesinneren von Samos errichtet.

"Die Corona-Krise hat nicht nur Österreich, sondern auch viele andere Länder mit voller Wucht getroffen. Gleichzeitig ist Griechenland aufgrund der dramatischen Migrationssituation an der griechisch-türkischen Grenze besonders gefordert. Mit den 181 Wohn- und Sanitärcontainern leisten wir rasch und unbürokratisch einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Situation", sagte Innenminister Karl Nehammer.

"Wir zeigen uns solidarisch. Das haben wir bereits beim Schutz der Außengrenze durch unmittelbare Unterstützung unserer Cobra-Beamten und die Unterstützung eines laufenden Frontex-Einsatzes gemacht. Und das tun wir jetzt auch mit unserer umfangreichen Hilfe vor Ort", sagte Nehammer.

Griechenland zeigte sich dankbar für die österreichische Solidarität. "Die Umsetzung des Grundsatzes der europäischen Solidarität in der Praxis wird mit der Unterzeichnung eines Abkommens über die Bereitstellung von 181 Containern durch die österreichische Regierung fortgesetzt. Es ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern und Regierungen im Rahmen der hervorragenden Beziehungen zwischen Griechenland und Österreich", betonte Koumoutsakos nach der Vertragsunterzeichnung.

Österreich unterstützt Griechenland mit 181 Wohn- und Sanitärcontainern zur Unterbringung von Migrantinnen und Migranten.
Foto: ©  Jürgen Makowecz

Artikel Nr: 17873 vom Dienstag, 12. Mai 2020, 15:10 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert