Aktuelles

Arbeitstreffen der DACH-Staaten zu Migration

Vertreter Deutschlands, der Schweiz und Österreich trafen sich am 13. und 14. Juni 2024 zu einem Arbeitsgespräch. Besprochen wurden die Entwicklungen im Asylbereich und die Migrationssituation in Europa.

Vertreter des deutschen GASIM (Gemeinsames Analyse- und Strategiezentrum illegale Migration), der Schweizer SAY (Strategie, Analyse) und der österreichischen GAF (Gesamtsteuerung Asyl- und Fremdenwesen) trafen sich am 13. und 14. Juni 2024 zu Arbeitsgesprächen in Wien, die seit 2011 regelmäßig stattfinden.

Im Rahmen des trilateralen Treffens wurden die aktuellen und zu erwartenden Entwicklungen im Asyl- und Fremdenbereich in den DACH-Staaten sowie in der gesamten EU besprochen. Zudem wurde die Migrationssituation in den relevanten Transitstaaten entlang der Balkanrouten und in der Ukraine analysiert und Erkenntnisse ausgetauscht.

Nationale Erfahrungen und umgesetzte Maßnahmen zur Bewältigung und Eindämmung der illegalen Migration wurden diskutiert. Der Meinungsaustausch während des Arbeitstreffens war geprägt von gemeinsamen Lösungsansätzen: So wurde neben einer Intensivierung des regelmäßigen Informationsaustausches ein weiteres Arbeitstreffen für Ende September 2025 in Bern vereinbart.

Das trilaterale Arbeitstreffen findet bereits seit 2011 regelmäßig statt.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 26975 vom Mittwoch, 12. Juni 2024, 17:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 24. Juli 2024
Wien

Samstag, 27. Juli 2024
Wien

Samstag, 27. Juli 2024
Wien

Samstag, 3. August 2024
Wien

Samstag, 10. August 2024
Wien

zu den Terminen