Interview

Kontrollen, Aberkennungen, Qualität

Mag. Gerhard Reischer, neuer Direktor des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl, spricht in einem Interview in der "Öffentlichen Sicherheit" über Pläne, Ziele und Neuerungen in der Arbeit des Bundesamts.

Der neue Direktor des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl will in der Arbeit des Bundesamts vom Asylfokus der letzten Jahre hin zu einer Balance und Weiterentwicklung in den BFA-Kernkompetenzen Asyl und Fremdenrecht kommen.

Reischer erklärt in einem Interview mit dem Fachmagazin "Öffentliche Sicherheit" die Schwerpunkte des BFA. Darunter etwa die Steigerung der Schwerpunktaktionen an Brennpunkten mit den Landespolizeidirektionen, der Fokus auf Straffällige im Zusammenhang mit Aberkennungen und Außerlandesbringungen sowie Qualitätsmanagement.

Links:

BFA-Direktor Gerhard Reischer: "Die Verfahren von straffälligen Personen haben in unserer Arbeit oberste Priorität."
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 16982 vom Mittwoch, 8. Mai 2019, 07:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Freitag, 20. September 2019
Tirol

Samstag, 21. September 2019
Wien

Samstag, 21. September 2019
Salzburg

Mittwoch, 2. Oktober 2019
Oberösterreich

Donnerstag, 10. Oktober 2019
Tirol

zu den Terminen