Charity

Benefiz-Tischfußballturnier brachte 16.000 Euro an Spenden ein

Wuzzelturnier im Justizpalast mit zahlreichen Prominenten – Club Innenministerium feierte zehnjähriges Bestehen

Es wurde für den guten Zweck "gewuzzelt", als der gemeinnützige Verein "Club Innenministerium" sein zehnjähriges Jubiläum feierte und am 27. August 2021 in den Justizpalast Wien einlud – mit zahlreichen Prominenten, die für einen guten Zweck beim Tisch-Fußball ihr Bestes gaben.
Der Erlös des "Turniers" kam dem "Club Innenministerium" zu Gute, der Familien von im Dienst verletzten oder verstorbenen Polizistinnen und Polizisten finanziell unterstützt. Innenminister Karl Nehammer, Bürgermeister Michael Ludwig, die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wirtschaftskammer Wien Präsident Walter Ruck sowie der Initiator des "Club Innenministerium" Günther Marek, Gruppenleiter der Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Gesundheit, Psychologie und Sport im Innenministerium, ehrten die Siegerinnen und Sieger.
"Im Laufe der Jahre hat sich diese Benefizveranstaltung und das Wirken des ‚Club Innenministerium‘ zu einer schönen und wichtigen Tradition entwickelt – dafür danke ich allen, die sich für den Club engagiert haben, allen voran gratuliere ich dem Initiator Günther Marek zu dieser hervorragenden Idee", sagte Innenminister Nehammer. Bei diesen Veranstaltungen gehe es immer darum, jenen Menschen zu helfen, die sich jeden Tag für die Sicherheit der Menschen einsetzen, auch die in Wien leben, hob Bürgermeister Ludwig hervor. "Das ist gut und wichtig." Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sagte: "Bisher haben wir Benefizfußballspiele am Rasen ausgetragen, heute wurde ‚gewuzzelt‘, mit viel Spaß und ebenso viel Einsatzbereitschaft wie am Fußballplatz. Und vor allem für den guten Zweck: Nämlich für Familien mit schweren Schicksalsschlägen. Ich bin stolz und froh, dass aus einer kleinen Idee ein erfolgreicher Verein wurde, den ich auch in Zukunft unterstützen werde."
Und der Wirtschaftskammer Wien-Präsident Ruck ergänzte: "Das Leid der Menschen kann zwar nicht gelindert werden, aber der Club Innenministerium kann rasch und ohne bürokratischen Aufwand helfen. Die heute erzielte Unterstützung in der Höhe von 16.000 Euro trägt sicher dazu bei."

Zahlreiche prominente Gäste "wuzzelten" für den guten Zweck

Nicht nur im Beachvolleyball ein legendäres Duo: Polizeispitzensportler Clemens Doppler und Alexander Horst konnten den Turniersieg im Wuzzeln für den guten Zweck für sich beanspruchen. Unter den Gästen waren zahlreiche weitere Prominente aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und Sport. Darunter die ehemalige Bundeskanzlerin und ehemalige Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes Brigitte Bierlein, der Präsident des Oberlandesgerichts Wien, Gerhard Jelinek, Volksanwalt Werner Amon. Außerdem die ehemaligen Fußball-Nationalspieler und – spielerinnen Toni Polster, Michael Konsel, Nina Burger und Irene Fuhrmann, die Skirennläufer und -rennläuferinnen Marc Digruber, Cornelia Hütter, Tamara Tippler. Außerdem Alexandra Meissnitzer, Fritz Strobl, Reinfried Herbst, Profi-Boxer Marcos Nader, die Moderatorinnen und Moderatoren Rainer Pariasek, Paul Tesarek, Markus Pohanka, Ulla Weigerstorfer, Immobilientreuhänderin Nici Kern. Der Sportfunktionär Alfred "Gigi" Ludwig, Markus Pohanka und Nici Kern führten mit viel Schmäh und sportlichen Anekdoten durch den Abend.

"Club Innenministerium"

Die Initiative zur Gründung des gemeinnützigen Vereins "Club Innenministerium" stammt von Günther Marek. Er feierte im Jahr 2011 seinen 50. Geburtstag. Diesen nahm er zum Anlass, um ein Benefiz-Fußballspiel zu veranstalten, damit Spenden für Hinterbliebene von verstorbenen Kolleginnen und Kollegen gesammelt werden. Der Erlös des damaligen Abends wurde dem "Club Innenministerium" als Startkapital zur Verfügung gestellt. Seither werden die finanziellen Mittel des Vereins vor allem aus solchen und ähnlichen Veranstaltungen lukriert.

Innenminister Karl Nehammer beim Benefiz-Tischfußballturnier
Foto: ©  D. Gerhartl-Sinzinger

Artikel Nr: 18923 vom Montag, 30. August 2021, 17:20 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 24. April 2024
Wien

Mittwoch, 24. April 2024
Wien

Donnerstag, 25. April 2024
Wien

Donnerstag, 25. April 2024
Wien

Donnerstag, 25. April 2024
Tirol

zu den Terminen