Rekrutierung

Tag der Schulen bei der DSE/EKO Cobra

Ein außergewöhnliches Erlebnis erwartete rund 350 Schülerinnen und Schüler aus den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland am 11. Juni 2024. Sie hatten die Gelegenheit, einen Tag lang hinter die Kulissen der Direktion Spezialeinheiten/Einsatzkommando Cobra zu blicken. Geboten wurde den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Programm mit Vorführungen und mehreren Mitmachstationen, bei denen sie selbst aktiv werden durften.

Die Veranstaltung wurde erstmals innerhalb der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit federführend von der Direktion Spezialeinheiten/EKO Cobra in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt und dem Recruiting-Team der Bundespolizeidirektion organisiert und bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur eine Menge Freude und Spaß, sondern auch ein Kennenlernen der Polizeiarbeit.

Der Tag begann mit einer herzlichen Begrüßung durch die Führungskräfte. Anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Zugriffsvorführung ein Bild davon machen, wie ein möglicher Zugriff der Interventionseinheit des Einsatzkommandos Cobra durchgeführt wird. Wer wollte, konnte sich bei der Öffnungstechnik-Station im Türöffnen mit einer schweren Ramme versuchen. Im Rahmen des Stationsbetriebes durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch selbst die Schutzausrüstung anlegen, Kletterübungen absolvieren und realistische Simulationen von Einsätzen erleben. An zusätzlichen Mitmachstationen konnten sie ihre Fertigkeiten für den spannenden und abwechslungsreichen Polizeiberuf unter Beweis stellen. Neben einer Funkstation, an der polizeiliche Funksprüche geübt wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler auch die Polizeiuniform anprobieren und sich an einer Geschicklichkeitsübung versuchen.

Da für den Polizeiberuf und in weiterer Folge für den Einsatz als Cobra-Beamter körperliche Fitness unerlässlich ist, demonstrierten einige Cobra-Beamte ihr Können in Sachen Nahkampftechniken mittels einer kurzen Vorführung, bei der im Anschluss die Schülerinnen und Schüler gleich selbst in Boxhandschuhe schlüpfen konnten. Wie wichtig regelmäßiges Training ist, bewiesen auch zwei Cobra-Hundeführer, die das Können der Diensthunde des Einsatzkommandos eindrucksvoll vorstellten. Die Vorführungen vermittelten einen realistischen Eindruck von den Herausforderungen, mit denen die Einsatzeinheit Cobra tagtäglich konfrontiert ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren fasziniert von der Professionalität und Präzision sowie von den realistischen Darstellungen der jeweiligen Fachbereiche, mit denen die eingesetzten Kolleginnen und Kollegen agierten.

Das Bundeskriminalamt und das Landeskriminalamt Niederösterreich waren ebenfalls vertreten und boten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in die Rolle von Tatortermittlern zu schlüpfen und die umfangreichen Facetten des Kriminaldienstes kennenzulernen.

Bernhard Treibenreif, Direktor der Direktion Spezialeinheiten/EKO Cobra, freute sich über den Erfolg der Veranstaltung: "Wir sind stolz darauf, jungen, motivierten Menschen die Kernkompetenzen des Polizeiberufs und auch die Polizei-Spezialverwendungen vorstellen zu können. Das und mehr hat dieser "Tag der Schulen" für Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 18 Jahren ermöglicht. Das bisherige Feedback war äußerst positiv und bestätigt unseren Erfolg. Ich möchte mich recht herzlich bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie bei allen Mitwirkenden bedanken – vor allem auch bei der Recruitingstelle der Bundespolizeidirektion, der Alpinen Einsatzgruppe, dem Bundeskriminalamt, dem BZS Traiskirchen, dem Landeskriminalamt Niederösterreich sowie den Einsatztrainern."

Bundespolizeidirektor Michael Takács lobte die hervorragende Zusammenarbeit innerhalb der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit: "Ich bedanke mich bei der Direktion Spezialeinheiten/EKO Cobra für die federführende Organisation der Veranstaltung. Die enge Abstimmung und Kooperation zwischen den Organisationseinheiten ermöglichten eine reibungslose Organisation und Durchführung der erstmalig durchgeführten, gelungenen Veranstaltung. Zudem darf ich den Bediensteten des Recruiting-Teams einen besonderen Dank für ihr Engagement aussprechen. Sie haben den Schülerinnen und Schülern einen spannenden Einblick ermöglicht und dadurch auch das Vertrauen in die Polizei gestärkt."

Am Ende des ereignisreichen Tages zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dankbar für die professionelle Betreuung und den informativen Tag – die ersten Interessenten freuen sich schon darauf, ihre Bewerbungen abschicken zu können.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen wird die Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit weitere Veranstaltungen organisieren.

Bundespolizeidirektor Michael Takács unterhielt sich mit Schülerinnen und Schülern.
Foto: ©  BMI/ Gerd Pachauer
Thomas Pinkel, Kommandant der EKO Cobra (Standort Ost), Ulrike Hutsteiner, Leiterin der Flugpolizei, und Bundespolizeidirektor Michael Takács neben Cobra-Beamten.
Foto: ©  BMI/ Gerd Pachauer

Artikel Nr: 26974 vom Mittwoch, 12. Juni 2024, 16:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 24. Juli 2024
Wien

Samstag, 27. Juli 2024
Wien

Samstag, 27. Juli 2024
Wien

Samstag, 3. August 2024
Wien

Samstag, 10. August 2024
Wien

zu den Terminen