Sicherheitsakademie

Bildung: Generalsekretär Tomac eröffnet neuen e-Campus

Das Bundesministerium für Inneres startete am 2. Juni 2020 das neue, digitale Bildungsangebot "e-Campus". Generalsekretär Helmut Tomac führte den Launch in der Sicherheitsakademie in Wien durch. Der neue digitale Campus steht nun allen Bediensteten des Innenressorts zur Verfügung.

"Die Herausforderungen der letzten Wochen und Monate haben gezeigt, wie wichtig das Thema e-learning im Bereich der Aus- und Fortbildung des Innenressorts ist. Tausende Fernlehrplätze mussten neu geschaffen werden, und die Erfahrung hat gezeigt, dass die selbständige Erarbeitung von Wissen sehr gut angenommen wird", sagte Generalsekretär Helmut Tomac beim Start des neuen e-Campus am 2. Juni 2020 in der Sicherheitsakademie des Bundesministeriums für Inneres in Wien. "Das Innenressort nimmt mit seinem e-learning-Center eine Vorreiterrolle ein. Das zeigt die hohe Akzeptanz und die zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen, die das e-learning-Team erringen konnte. Diese Position gilt es, mit dem neuen Campus und seinen neuen Möglichkeiten zu stärken", betonte der Generalsekretär.

Seit den frühen Morgenstunden liefen die letzten Vorbereitungen für den Launch des e-Campus auf Hochtouren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter testeten ein letztes Mal das neue System, damit ab Start das gesamte Bildungsangebot des BMI allen rund 39.000 Bediensteten zu Verfügung steht. Um kurz vor 11 Uhr war es dann soweit. Generalsekretär Tomac startete über ein unscheinbares Notebook den österreichweit verfügbaren "e-Campus".

e-Campus – Die neue e-academy des BMI

Ab 2. Juni 2020 haben alle Bediensteten des Innenressorts Zugang zum e-Campus, der neuen e-academy des BMI und können darauf zeit- und ortsunabhängig Online-Trainings zu den unterschiedlichsten Themen absolvieren. Die Devise lautet: Mehr wissen – besser handeln! Denn, der Großteil der Online-Trainings am e-Campus ist frei verfügbar und freiwillig zu absolvieren. Mehr als 200 Lernmodule in mehr als 50 Online-Trainings stehen den Kolleginnen und Kollegen frei und jederzeit zur Verfügung, um ihr Wissen zu erweitern.

Campus Relaunch - Neues Design / Neue Funktionalitäten

Der e-Campus besticht nicht nur äußerlich durch die an das neue Corporate Design der Republik angepassten Benutzeroberfläche, er bietet seinen Benutzerinnen und Benutzern auch neue Funktionalitäten, erleichtert die Kommunikation mit Lerngruppen, eröffnet neue Möglichkeiten für die Fernlehre und vereinfacht Arbeitsprozesse in der Verwaltung von Personaldaten und Erfassung von dienstlichen Weiterbildungen, die via e-Learning absolviert wurden.

Bildungspass - Eintragung mit zwei Klicks

Am e-Campus können bildungspasstaugliche Online-Trainings sofort nach positivem Abschluss selbstständig und automatisch an den elektronischen Bildungspass (Dienstliche Weiterbildung in den SAP-Stammdaten) übermittelt werden. Die automatische Bildungspasseintragung von Online-Trainings erspart nicht nur Kolleginnen und Kollegen, sondern auch den Bediensteten von Personalabteilungen, unnötige Bürokratie.

Meine Kurse – ganz nach meinen Interessen

Die Buchung von Online-Trainings erfolgt am e-Campus über den Kurs-Katalog. Kolleginnen und Kollegen können aus einer Vielzahl von frei verfügbaren Inhalten auswählen, somit erscheinen auf der Startseite nur die individuell gebuchten oder die im Rahmen einer verpflichtenden Online-Schulung zentral freigeschalteten Online-Trainings. Damit bleibt die Übersichtlichkeit für die Lernenden gewahrt und dem Lernvergnügen sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Lehrgangsbetreuung – das Beste aus E-Learning und Präsenz

Der e-Campus bietet neue Möglichkeiten des Blended Learning. Lehrgangsphasen können im Online-Lehrgang strukturiert nachgebildet und mit den jeweiligen Schulungsinhalten bzw. Arbeitsaufträgen der Selbstlernphase befüllt werden. Teilnehmenden wird ermöglicht Aufgaben oder Arbeiten am e-Campus hochzuladen und zeitnah Feedback von den Vortragenden zu erhalten. Zusätzlich dazu können Foren und Blogs genutzt werden, um bestimmte Schulungsinhalte zu diskutieren oder auszuarbeiten. So können Vortragende am e-Campus mit den Teilnehmenden in Kontakt bleiben und diese während der Selbstlernphasen als Online-Tutoren optimal begleiten und unterstützen. Auch Wissens-Checks und Prüfungen können im Online-Lehrgang abgebildet werden.

Webinare für vertiefende Workshops – Ausblick

Im 4. Quartal 2020 wird am e-Campus auch eine Webinar-Lösung für alle Bediensteten des Innenressorts zur Verfügung stehen. Ab diesem Zeitpunkt wird es möglich sein, Schulungen, Vorträge und Seminare synchron mit den Teilnehmenden online abzuhalten, diese in einzelne Gruppenräume aufzuteilen, Whiteboard-Funktionalitäten zu nutzen und somit auch Workshops erstmalig online durchführen zu können.

E-Learning-Center des BMI

Das E-Learning-Center des BMI beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit dem Thema
E-Learning im BMI. Mit dem SIAK-Campus ist am 17. November 2004 die erste Lernplattform des BMI online gegangen, die nunmehr seit fast 16 Jahren Kolleginnen und Kollegen aus Exekutive und Verwaltung mit selbst produzierten Online-Trainings zu den unterschiedlichsten Themen versorgen konnte.

Markus Richter, stv. SIAK-Direktor, Generalsekretär Helmut Tomac und Lisa Bauer vom e-learning-Center der Sicherheitsakademie.
Foto: ©  BMI
Generalsekretär Helmut Tomac führte den Launch in der Sicherheitsakademie in Wien durch.
Foto: ©  BMI
Das E-Learning-Team der Sicherheitsakademie des BMI.
Foto: ©  BMI

Artikel Nr: 17910 vom Mittwoch, 3. Juni 2020, 08:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert