Sicherheitsakademie

Kabinettchef fixiert Mietvertrag für BZS Ybbs

Kabinettchef Ing. Mag. Reinhard Teufel fixierte am 8. April 2019 in Ybbs in Niederösterreich die Verlängerung des Mietvertrags für das Bildungszentrum der Sicherheitsakademie. Der Vertrag läuft bis Ende 2030.

"Es freut mich sehr, dass die Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Ybbs auf eine Art und Weise fortgesetzt werden kann, von der beide Seiten profitieren", sagte Kabinettchef Ing. Mag. Reinhard Teufel bei der Verlängerung des Mietvertrags für das Bildungszentrum der Sicherheitsakademie (BZS) in der Stadtgemeinde Ybbs am 8. April 2019. Formell unterzeichnet wurde der Mietvertrag vom Leiter der Sektion I (Präsidium) im Innenministerium, Sektionschef Mag. Karl Hutter.

"Durch die Verlängerung der Mietdauer bis 2030 ist es der Stadtgemeinde möglich, eine Generalsanierung der Stadthalle, in der sich das Bildungszentrum befindet, durchzuführen", sagte der Kabinettchef. Außerdem stünden der SIAK künftig knapp 200 Quadratmeter mehr an Nutzfläche zur Verfügung, ergänzte er.

Im Bildungszentrum Ybbs werden jährlich 225 neue Polizistinnen und Polizisten ausgebildet. Geplant ist, die neun Lehrsäle um bis zu vier zu erweitern, "um auch bei einer steigenden Anzahl von Auszubildenden einen planmäßigen Unterricht gewährleisten zu können", sagte Teufel. "Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die an der Ausarbeitung des neuen Vertrags mitgewirkt haben, insbesondere bei Bürgermeister Alois Schroll für die langjährige Zusammenarbeit mit dem Innenministerium."

BZS-Leiter Gerhard Liebmann, Kabinettchef Reinhard Teufel, Bürgermeister Alois Schroll, Sektionschef Karl Hutter und stv. BZS-Leiter Erwin Kletzl bei der Mietvertragsverlängerung.
Foto: ©  LPD NÖ/Oliver Greene

Artikel Nr: 16902 vom Dienstag, 9. April 2019, 07:30 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 6. Oktober 2021
Oberösterreich

Freitag, 15. Oktober 2021
Oberösterreich

Samstag, 16. Oktober 2021
Oberösterreich

zu den Terminen