Sport

WeRun4You – Der Neujahrslauf mit starker BMI-Beteiligung

Vom 1. bis 10. Jänner 2020 fand der "WeRun4You"-Lauf statt. Auch zahlreiche BMI-Spitzensportlerinnen und -sportler sowie BMI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter nahmen daran teil.

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Innenressort nahmen unter anderem das Beachvolleyball-Duo Clemens Doppler und Alexander Horst, der Ruderer Matthias Taborsky sowie der Kickboxer Karim Mabrouk teil. Sie erhielten von Innenminister Karl Nehammer auch Lauf-Shirts für den "WeRun4You"-Lauf. "Die Teilnahme an dieser Lauf-Veranstaltung zeigt einmal mehr, welchen Mehrwert Sportlerinnen und Sportler für das BMI haben", sagte der Innenminister. "Denn sie alle tragen mit ihren Siegen, ihren positiven Auftritten und Interviews sowie ihrem sozialen Engagement wesentlich zum positiven Image der Polizei in der Bevölkerung bei."

Sport habe im Innenministerium einen besonderen Stellenwert, sagte Nehammer. Das gelte für den Dienstsport wie auch für den Leistungs- und Spitzensport. "Die aktuelle Corona-Krise hält uns weiter in Schach und stellt für viele Personen eine große Herausforderung dar." Vor allem in solchen Krisenzeiten sei ein Zusammenhalten und die Unterstützung Hilfebedürftiger enorm wichtig – unsere Athletinnen und Athleten würden hier mit positivem Beispiel vorangehen, ergänzte Nehammer.

Neben den Spitzensportlerinnen und -sportlern liefen Vertreterinnen und Vertreter des Kabinetts, der Sektion I, Präsidiumsmitglieder des Österreichischen Polizeisportverbandes sowie zahlreiche BMI-Leistungssportlerinnen und -sportler beim "WeRun4You"-Lauf mit. Insgesamt nahmen rund 100 BMI-Läuferinnen und -Läufer an diesem Event teil.

"WeRun4You": Zeichen des Zusammenhalts

Der "WeRun4You"-Lauf will ein Zeichen des Zusammenhalts in der Gesellschaft setzen und jenen Menschen helfen, die Unterstützung am nötigsten brauchen. Daher wird mit diesem Lauf der "Canisibus" der Caritas unterstützt. Dieser Suppenbus ist zweimal täglich auf fixen Routen unterwegs und gibt warme Suppen an obdachlose Menschen aus. Für viele Menschen ist dies im Moment die einzig warme Mahlzeit am Tag, und gerade im Winter bei frostigen Temperaturen umso wichtiger.

Der Lauf startete am 1. Jänner 2021, 0 Uhr, und wurde bis 10. Jänner 2021, 24 Uhr, als virtuelles Event durchgeführt. Es konnten Menschen weltweit teilnehmen, ohne räumliche Gebundenheit, bei freier Streckenwahl. Vier Disziplinen standen zur Wahl: 5 km Laufen, 5 km Nordic Walken, 10 km Laufen, 10 km Nordic Walken.

Die Zeit konnte mittels Laufuhr oder Laufapp getrackt werden. So nahm man an der Gesamtwertung teil. Teilnehmer erhielten vom Veranstalter via E-Mail einen Link, über den sie die Endzeit eintragen konnten. Zusätzlich konnte ein "Beweisfoto" der absolvierten Zeit hochgeladen werden. So wurde ein Ranking erstellt und jede Teilnehmerin sowie jeder Teilnehmer bekamen eine Urkunde.

Viele BMI-Sportlerinnen und -Sportler sowie BMI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dokumentierten ihre Teilnahme am "WeRun4You"-Lauf auch via Foto.

Zahlreiche BMI-Spitzensportlerinnen und -sportler sowie BMI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter nahmen am "WeRun4You"-Lauf teil.
Foto: ©  BMI

Artikel Nr: 18375 vom Montag, 11. Jänner 2021, 16:25 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert