Kriminalitätsbekämpfung

Augen auf, Taschen zu!

Polizistinnen und Polizisten des Landeskriminalamtes Wien haben sich auf die Bekämpfung von Taschendiebstählen spezialisiert. Zwei Drittel dieser Delikte werden in Wien begangen.

2016 wurden in Österreich 28.360 Anzeigen wegen Taschendiebstahls erstattet, zwei Drittel davon (18.229) in Wien. Aufgeklärt wurden knapp neun Prozent der Fälle. Um diesen Deliktsbereich effizienter bekämpfen zu können, wurde 2009 im Landeskriminalamt Wien die "Arbeitsgemeinschaft Taschendiebstahl" aufgestellt, mit fünf Polizistinnen und Polizisten. Die ARGE besteht aus acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die jährlich bis zu 1.150 Fakten klären.

Das Fachmagazin "Öffentliche Sicherheit" berichtet in der September/Oktober-Ausgabe 2017 über die Arbeit der Mitglieder der ARGE Taschendiebstahl, Ermittlungserfolge, Vorgangsweisen der Täter sowie Präventionstipps.

Links:

Dokumente:

ARGE Taschendiebstahl: Norbert Kappel, Robert Puntigam, Stephanie Irsigler, Herwig Gründl, Claudia Hutterer, Bernhard Pogotz und Albert Schuster.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer
Taschendiebstahl: Drei Täterinnen bedrängen ihr Opfer links an der Türe und bestehlen es.
Foto: ©  Wiener Linien

Artikel Nr: 15160 vom Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Donnerstag, 25. Oktober 2018
Wien

Freitag, 26. Oktober 2018
Wien

Samstag, 10. November 2018
Wien

zu den Terminen