Innenministerium

Innenminister dankt Pilotinnen und Piloten der Flugpolizei für Einsatz

Innenminister Karl Nehammer dankt den Pilotinnen und Piloten der Flugpolizei des Innenministeriums, die in den vergangenen Tagen im Zusammenhang mit dem Hochwasser bereits knapp 16 Flugstunden absolviert haben.

"Ich danke den Pilotinnen und Piloten der Flugpolizei des Bundesministeriums für Inneres für ihren Einsatz in den vergangenen Tagen", sagte Innenminister Karl Nehammer am 20. Juli 2021 in Wien. "Der Katastropheneinsatz ist ein Zusammenwirken aller Blaulichtorganisationen – für die Sicherheit der Menschen in unserem Land."

Einsatz am Großvenediger in Salzburg

Eine 35-köpfige Wandergruppe wurde am 18. Juli 2021 bei einem Ausflug am Großvenediger in Salzburg von Unwettern überrascht und in der Kürsinger Hütte auf 2.558 Metern Seehöhe eingeschlossen. Da aufgrund von Muren eine gefahrenlose Rückkehr ins Tal nicht mehr möglich war, wurde von den alarmierten Einsatzkräften ein Hubschrauber der Flugpolizei des Innenministeriums zur Rettung anfordert. 32 Personen wurden am 19. Juli 2021 von Bediensteten der Flugeinsatzstelle Salzburg mittels Hubschrauber von der Schutzhütte evakuiert. Drei Personen waren bereits von einem privaten Hubschrauberunternehmen ausgeflogen worden. Ob eine Erlaubnis zum Einflug und zur Außenlandung im Nationalpark vorgelegen war, wird derzeit überprüft.

Einsatz auf der Fischa in Fischamend

Neun Personen wurden am 19. Juli 2021 auf der Fischa in Fischamend in Niederösterreich gerettet. Ein 40-jähriger Mann war mit acht Kindern im Alter von acht bis zehn Jahren mit drei mit Seilen verbundenen Schlauchbooten unterwegs gewesen. Nachdem zwei Paddel verloren gegangen waren, war das Gespann aufgrund der Hochwasserlage manövrierunfähig geworden. Zur Rettung der Personen wurde der Polizeihubschrauber "Libelle" angefordert. Der Mann wurde wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

Polizeihubschrauber österreichweit im Hochwassereinsatz

Im Zusammenhang mit dem Hochwasser verzeichnete die Flugpolizei in ganz Österreich weitere Einsätze: bisher insgesamt knapp 16 Flugstunden. 70 Bedienstete der Flugpolizei waren allein von Samstag bis Montag im Einsatz. Einsatzgebiete waren unter anderem in Amstetten, Melk, Neusiedl am See, Hallein, Zell am See und Landeck.

Einsatz eines Hubschraubers der Flugpolizei des Innenministeriums am Großvenediger.
Foto: ©  BMI

Artikel Nr: 18839 vom Dienstag, 20. Juli 2021, 10:31 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

 
Keine Termine gespeichert