Aktuelles

Ministerkonferenz zum Thema "Ukrainische Vertriebene"

Bei der am 9. Mai 2022 in Warschau stattgefundenen Ministerkonferenz im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg wurde das Innenministerium von Gruppenleiterin Mag. Franziska Kandolf vertreten.

Am 9. Mai 2022 fand auf Einladung des polnischen Innenministers Mariusz Kaminski in Warschau eine Ministerkonferenz für im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg besonders stark belastete Länder statt. Im Zuge der Konferenz erfolgte ein Erfahrungsaustausch über die Versorgung der Vertriebenen und es wurden weitere Möglichkeiten zur zusätzlichen Unterstützung der besonders betroffenen Aufnahmestaaten ausgelotet.

"Polen hofft, mit dieser Veranstaltung einen regelmäßigen Meinungsaustausch zu diesem Thema zu initiieren", sagte Gruppenleiterin Mag. Franziska Kandolf, die das Bundesministerium für Inneres vertrat.

An der Konferenz nahmen hochrangige Delegierte aus Österreich, Bulgarien, Tschechien, Estland, Lettland, Litauen, Moldau, Deutschland, Rumänien, Slowakei, Ungarn, dem Vereinigten Königreich sowie der ukrainische Botschafter in Polen teil.

Gruppenleiterin Franziska Kandolf (li.) am Family Photo des polnischen Innenministeriums.
Foto: ©  Polnisches Innenministerium

Artikel Nr: 19614 vom Donnerstag, 12. Mai 2022, 06:30 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Donnerstag, 19. Mai 2022
Oberösterreich

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wien

Freitag, 20. Mai 2022
Niederösterreich

Mittwoch, 25. Mai 2022
Burgenland

Mittwoch, 1. Juni 2022
Oberösterreich

zu den Terminen