CEPOL

CEPOL-Verwaltungsrat in Wien

Am 20.und 21. November 2018 tagte der CEPOL-Verwaltungsrat zum fünften Mal in Wien. Themen des Treffens waren die langfristigen Strategie der Agentur ab 2020 sowie die Schaffung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems für das Ausbildungsportfolio der CEPOL.

Der Verwaltungsrat der europäischen Polizeiakademie CEPOL ("Collège Européen de Police") wird vom derzeitigen Vorsitzenden Norbert Leitner, dem Direktor der Sicherheitsakademie (SIAK) des Innenministeriums, geleitet. Das Treffen der Management Board-Mitglieder am 20.und 21. November 2018 in Wien widmete sich vor allem der künftigen langfristigen Strategie der Agentur ab 2020.

Dabei besprachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem die Schaffung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems für das Ausbildungsportfolio der CEPOL, um die Qualität der Ausbildung weiter zu verbessern und diese international mess- und vergleichbarer zu machen. Weiters stand die Einführung alternativer Geschäftsmodelle auf der Agenda. Eines dieser möglichen Geschäftsmodelle, die "CEPOL-Knowledge Centres" (Wissenszentren), befindet sich bereits in der Pilotphase befindet, eine Evaluierung bzw. Auswertung müsse noch abgewartet werden.

Bei dem Treffen wurde auch der neue Vorsitzende des Verwaltungsrates gewählt: Kimmo Himberg aus Finnland, der stellvertretend für die Trio-Präsidentschaft mit Rumänien und Kroatien den Vorsitz ab Jänner 2019 übernehmen wird. CEPOL-Exekutivdirektor Detlef Schröder bedankte sich beim scheidenden Vorsitzenden Norbert Leitner, der den Vorsitz von Juli 2017 bis Dezember 2018 innehat. "Im Namen unserer Mitarbeiter der Agentur und unserer Ausbildungsgemeinschaft für Strafverfolgungsbehörden möchte ich dem scheidenden Vorsitzenden für das Engagement und die Unterstützung bei der Steuerung der Agentur in die richtige Richtung danken, insbesondere in den vergangenen Monaten der österreichischen Präsidentschaft", sagte Schröder.

Der CEPOL-Verwaltungsrat setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der EU-Mitgliedstaaten sowie der EU-Kommission zusammen. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats ist ein Vertreter eines jener drei Mitgliedstaaten, die gemeinsam das 18-Monatsprogramm des Rates der Europäischen Union vorbereitet haben. Der Verwaltungsrat tritt mindestens zweimal jährlich zusammen, um aktuelle und künftige Entwicklungen zu erörtern und die Gesamtleistung der Agentur zu bewerten.

Der Vorsitzenden des CEPOL-Verwaltungsrates, Norbert Leitner (li.), und CEPOL-Exekutivdirektor Detlef Schröder.
Foto: ©  BMI/Alexander TUma
Die Mitglieder des CEPOL-Verwaltungsrates.
Foto: ©  BMI/Alexander Tuma

Artikel Nr: 16454 vom Freitag, 23. November 2018, 06:05 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 19. Jänner 2019
Wien

Samstag, 16. Februar 2019
Wien

Samstag, 16. März 2019
Wien

Samstag, 30. März 2019
Salzburg

Samstag, 6. April 2019
Wien

zu den Terminen