Öffentliche Sicherheit - Das Magazin des Innenministeriums

Ausgabe 5/6 2009

cover
Ausgabe 5/6 2009  ©© BMI

POLIZEI IN DER WERBUNG

Polizisten als Blickfang (186 kB)
Immer wieder setzen Werbeagenturen Polizisten und die Marke „Polizei“ in der Werbung ein. Hauptgrund dafür ist, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu gewinnen.

KRIMINALPSYCHOLOGISCHER DIENST

Operative Fallanalyse (144 kB)
Der „Kriminalpsychologische Dienst“ des Bundeskriminalamts wendet seit 2006 bei der Aufarbeitung ungeklärter Tötungs- und Sexualdelikte die „operative Fallanalyse“ (OFA) an.

KINDERPORNOGRAFIE

Sucht nach Fotos und Filmen (259 kB)
Die Ermittler gegen Kinderpornografie sind mit immer größeren Datenmengen konfrontiert. Auch die Zahl der Anzeigen steigt ständig an.

GENERALDIREKTOR FÜR DIE ÖFFENTLICHE SICHERHEIT

„Polizeiarbeit ist Bürgerarbeit“ (137 kB)
Dr. Herbert Anderl, seit 1. Jänner 2009 Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, über die Bundespolizei und Kriminalitätsbekämpfung.

SCHLEPPEREIBEKÄMPFUNG

Weniger Schleppungen (49 kB)
2008 gab es in Österreich einen Rückgang bei der Zahl an Schleppern und Geschleppten. Der Rückgang ist großteils eine Auswirkung der Schengenerweiterung vom Dezember 2007.

INTERNETBETRUG

Netz mit schwarzen Schafen (159 kB)
Die Zahl der Beschwerden an den Internet-Ombudsmann nimmt stark zu. Der Österreichische Handelsverband bietet ein Gütesiegel für seriöse Anbieter, der Internet-Ombudsmann eine „Watchlist“ und Musterbriefe gegen unseriöse Geschäftemacher und Betrüger.

INTEGRATION

Nationaler Aktionsplan für Integration (141 kB)
Im Bundesministerium für Inneres wurde ein Einführungspapier zur Erstellung des „Nationalen Aktionsplans für Integration“ entwickelt. Es formuliert Problemfelder, Grundsätze und Maßnahmen in verschiedenen Bereichen.

Migration und Integration (59 kB)
Zum zweiten Mal wurde vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) in Kooperation mit der Statistik Austria und dem BMI ein Statistisches Jahrbuch zum Thema Migration und Integration erstellt.

VERKEHRSUNFALLBILANZ

Weniger Unfälle, weniger Tote (133 kB)
Im Jahr 2008 wurden in Österreich im Straßenverkehr bei 39.173 Unfällen mit Personenschaden 50.521 Menschen verletzt und 679 getötet. Das bedeutet einen Rückgang bei der Zahl an Unfällen (– 4,7 %) sowie an Verletzten (– 5,1 %) bzw. bei den Verkehrstoten (– 1,7 %).

EUROPAWAHL

Das Europäische Parlament (220 kB)
Bei der Europawahl am 7. Juni 2009 werden in den 27 EU-Mitgliedstaaten die Mitglieder des Europäischen Parlaments gewählt. Die Rechte dieser EU-Institution wurden in der Vergangenheit wiederholt gestärkt und ausgebaut.

Eine Stimme für Europa (119 kB)
Am 7. Juni 2009 findet die mittlerweile vierte Europawahl in Österreich statt. Im Bundesministerium für Inneres laufen die Fäden zusammen.

NEW YORK

Alarmstufe Orange (240 kB)
Das Finanzzentrum in Manhattan soll durch ein neues Sicherheitskonzept der New Yorker Polizei (NYPD) besonders geschützt werden. Die Anschläge in Mumbai, Indien, wurden vom NYPD im Rahmen der seit den Anschlägen vom 11. September 2001 intensivierten Anti-Terror-Maßnahmen evaluiert.

EU-POLIZEIMISSION

Einsatz in Albanien (66 kB)
Am 5. Mai 2008 startete die dritte „Police Assistance Mission of the European Community to Albania“ (PAMECA III). Drei österreichische Beamte sind in dieser Mission zur Unterstützung der albanischen Polizei in Schlüsselbereichen eingesetzt.

PORTRÄT

Maler des Phantastischen (84 kB)
Der Grazer Polizist Siegfried Knöbl hat als Maler eine Vorliebe für den phantastischen Realismus. Er malt in seiner Freizeit mystische Figuren in leuchtenden Farben.

POLIZEIMUSIK

Polizei nach Noten (83 kB)
Die Wiener Polizeimusik wird heuer 100 Jahre alt. Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist ein Blasmusikorchestertreffen aller österreichischen Polizeikapellen und vier ausländischer Orchester in Wien.

BUDGET

Mehr Geld für die Sicherheit (76 kB)
Das Innenministerium erhält 2009 um rund 200 Millionen Euro mehr Geld für den Personal- und Sachaufwand.

JURISTISCHER WORKSHOP

Hauslotterie, Poker, Hütchenspiele (52 kB)
Aktuelle Fragen des Glücksspielrechts standen im Mittelpunkt des Vortrags von a. o. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Strejcek beim Juristischen Workshop am 26. März 2009 im BMI.

FREMDENRECHT

Humanitärer Aufenthalt (86 kB)
Seit 1. April 2009 ist neu geregelt, wann der Staat einem Fremden in besonders berücksichtigungswürdigen Fällen „humanitären Aufenthalt“ zu gewähren hat.

VERKEHRSRECHT

Straßenverkehr und Recht (86 kB)
Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs sowie des Verwaltungsgerichtshofs zu den Themen Micro-Scooter und Verweigerung des Alkotests.

LAUSCHABWEHR

Spion & Spion (125 kB)
In einem in Europa einzigartigen Privatmuseum sind etwa 150 Exponate von Lausch- und Spähgeräten zu besichtigen.

SICHERHEITSMARKT

Wirtschaftskrise und Sicherheit (114 kB)
Die Finanz- und Wirtschaftskrise wirkt sich negativ auf das Sicherheitsgefühl in Unternehmen aus. Investitionen in die Sicherheit werden verstärkt.