Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN)

Mag. Walter Grosinger
© BMI / A. Tuma

Direktor: Mag. Omar Haijawi-Pirchner, BA, MA

post@dsn.gv.at
 

Die Aufgaben des Verfassungsschutzes werden im Bundesgesetz über die Organisation, Aufgaben und Befugnisse des Verfassungsschutzes (Staatsschutz- und Nachrichtendienst-Gesetz - SNG) geregelt.

Für die Wahrnehmung der Aufgaben des Verfassungsschutzes bestehen als Organisationseinheiten der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit die Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst und in jedem Bundesland eine für Staatsschutz zuständige Organisationseinheit der Landespolizeidirektion.

Der Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN) – bestehend aus den organisatorisch getrennten Bereichen Staatsschutz und Nachrichtendienst - sind folgende Aufgaben übertragen:

  • Zentralstelle für den vorbeugenden Schutz vor verfassungsgefährdenden Angriffen;
  • Zentralstelle für die Wahrnehmung der Aufgaben nach dem Sicherheitspolizeigesetz und der Strafprozessordnung 1975 im Zusammenhang mit verfassungsgefährdenden Angriffen;
  • Gewinnung und Analyse von Informationen für Zwecke des Verfassungsschutzes;
  • Erweiterte Gefahrenerforschung;
  • Allgemeine Angelegenheiten des Dienst- und Geschäftsbetriebes;