Aktuelles

"Asylverfahren für Menschen aus Afghanistan sind seriös", sagt Innenminister Herbert Kickl.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

07.03.2018, 10:03 Uhr

Innenministerium

Kickl: Asylverfahren für Menschen aus Afghanistan sind seriös

Innenminister Herbert Kickl verteidigte beim Menschenrechtsausschuss des Nationalrats am 6. März 2018 in Wien die Asylverfahren im Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl als seriös. Mit 33 % schutzgewährenden Entscheidungen bei Asylwerbern aus Afghanistan liege Österreich im europäischen Schnitt.

zum Artikel


»Alle beteiligten Polizistinnen und Polizisten achten genau darauf, dass alles menschenrechtskonform abläuft«, sagt Christoph, der Escortleader.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

06.03.2018, 11:19 Uhr

Innenministerium

Abschiebung: Was wirklich passiert – Teil 2

Eine Luftabschiebung in den Kosovo und nach Moldawien. 59 Menschen aus Österreich, Deutschland, Schweden. Ein Ärzteteam. Eine Dolmetscherin. Eine Menschenrechtsbeobachterin. 76 Polizisten. Und Reinhard Leprich von der Abteilung Kommunikation des Innenministeriums.

zum Artikel


Innenminister Kickl zu Gast auf krone.tv
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

06.03.2018, 10:40 Uhr

Interview

Innenminister Kickl zu Gast auf krone.tv

Innenminister Herbert Kickl gab am 5. März 2018 im krone.tv-Talk ein Interview, unter anderem zu den Themen "Abschiebung" und "Direkte Demokratie".

zum Artikel


Die zwangsweise Rückführung ist die letzte Möglichkeit des Staates, eine von ihm erlassene Entscheidung durchzusetzen.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

05.03.2018, 16:31 Uhr

Innenministerium

Abschiebung: Was wirklich passiert – Teil 1

Eine Luftabschiebung in den Kosovo und nach Moldawien. 59 Menschen aus Österreich, Deutschland, Schweden. Ein Ärzteteam. Eine Dolmetscherin. Eine Menschenrechtsbeobachterin. 76 Polizisten. Und Reinhard Leprich von der Abteilung Kommunikation des Innenministeriums.

zum Artikel


Foto zu Artikel: Innenministerium bestätigt Ermittlungen gegen Beamte des BVT
Foto: ©  BMI Abdruck honorarfrei

03.03.2018, 17:21 Uhr

Innenministerium

Innenministerium bestätigt Ermittlungen gegen Beamte des BVT

Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft führen Ermittlungen

zum Artikel


Die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des SKKM-Moduls 2 "Führen im Katastropheneinsatz".
Foto: ©  BMI/Almira Geosev

02.03.2018, 16:00 Uhr

Zivilschutz

Führen im Katastropheneinsatz

Bereits zum 19. Mal veranstaltete die Zivilschutzschule des Innenministeriums das SKKM-Modul 2 "Führen im Katastropheneinsatz". Die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus Ministerien, Länder, Bezirksverwaltungsbehörden, Einsatzorganisationen und Unternehmen der kritischen Infrastruktur.

zum Artikel