Sport

David Gleirscher holt weiteres Edelmetall bei Olympia

Zweite Olympia-Medaille in Pyeongchang für Polizei-Spitzensportler David Gleirscher. Er holte nach Gold im Rodel-Einsitzerbewerb mit der Rodelstaffel die Bronzemedaille für Österreich.

Der Polizei-Spitzensportler David Gleirscher holte am 15. Februar 2018 in Pyeongchang zusammen mit Madeleine Egle und dem Doppelsitzer Peter Penz/Georg Fischler im Mixed-Teambewerb den dritten Platz. Deutschland siegte vor Kanada. Der 23-jährige Tiroler Polizist hatte am 11. Februar 2018 in Pyeongchang bereits sensationell die Gold-Medaille im Rodel-Einsitzerbewerb gewonnen. Er sorgte damit für den ersten ÖRV-Titel im Einsitzer seit Manfred Schmid in Grenoble 1968.

Gleirscher gewann 2013 bei der Juniorenweltmeisterschaft in Park City die Bronzemedaille im Einsitzer, sein erster großer Erfolg. 2014 sicherte er sich bei der Heim-Junioren-WM in Igls in Tirol mit der Team-Staffel die Goldmedaille. Und mit Gold und Bronze bei Olympia 2018 setzte er in seiner bisherigen Laufbahn einen Höhepunkt. Damit überraschte der Polizist alle Menschen, inklusive sich selbst.

David Gleirscher holte Gold und Bronze bei Olympia.
Foto: ©  BMI/Alexander Tuma

Artikel Nr: 15585 vom Freitag, 16. Februar 2018, 08:21 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 21. Juli 2018
Wien

Samstag, 4. August 2018
Wien

Donnerstag, 9. August 2018
Vorarlberg

Samstag, 11. August 2018
Wien

Mittwoch, 22. August 2018
Tirol

zu den Terminen