Verkehrssicherheit

Kein Verkehrstoter in der vergangenen Woche

In der vergangenen Woche ist auf Österreichs Straßen kein Verkehrsteilnehmer ums Leben gekommen. Damit setzt sich positive Entwicklung fort.

In der Woche vom 22. bis 28. Jänner 2018 ist auf Österreichs Straßen kein Verkehrsteilnehmer getötet worden. Damit setzt sich die positive Entwicklung seit Jahresbeginn fort, denn 13 Verkehrstote insgesamt in diesem Jahr (vorläufige Zahlen) bedeutet um elf weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (24). 2016 waren vom 1. bis 28. Jänner 26 Todesopfer zu beklagen gewesen.

"Die Sicherheit auf Österreichs Straßen ist der Polizei und dem Innenministerium ein besonders großes Anliegen. Es freut mich sehr, dass erstmalig seit der Aufzeichnung 1988 keine Verkehrstote in einer Woche zu beklagen sind. Jedes Verkehrsopfer ist aber eines zu viel. Seitens der Polizei werden wir daher alles in unserer Macht stehende tun, um die Unfallzahlen zu senken", sagte Innenminister Herbert Kickl zu den veröffentlichten Zahlen.

Die Sicherheit auf Österreichs Straßen ist der Polizei und dem Innenministerium ein besonders großes Anliegen. Seitens der Polizei wird alles unternommen, um die Unfallzahlen zu senken.
Foto: ©  LPD Vorarlberg

Artikel Nr: 15522 vom Montag, 29. Jänner 2018, 13:59 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 23. Mai 2018
Salzburg

Freitag, 25. Mai 2018
Oberösterreich

Samstag, 26. Mai 2018
Wien

Samstag, 26. Mai 2018
Oberösterreich

Mittwoch, 30. Mai 2018
Burgenland

zu den Terminen