Grundversorgung

Training für Bedienstete der Grundversorgung

Wie sich traumatische Erfahrungen während einer Flucht auf die Entwicklung von minderjährigen Flüchtlingen auswirken können, wurde unter anderem bei einem Training der Leiterinnen und Leiter von Betreuungseinrichtungen in der Grundversorgung gelehrt.

34 Leiterinnen und Leiter von Betreuungsdienststellen der Abteilung Grundversorgung und Bundesbetreuung des Innenministeriums nahmen vom 19. bis 21. September 2017 in Wien an einem Sensibilisierungstraining zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften teil. Das Training führte UNICEF Österreich unter der Leitung von Unicef-Länderkoordinator Rüdiger Luchmann durch.

Rechtliche Grundlagen wie die Kinderrechtskonvention, begleitete und unbegleitete Kinder als Hochrisikogruppe sowie besondere Schutzbedürftigkeit von minderjährigen Flüchtlingen waren Themen der Schulung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Flüchtlingsunterkünften wurden für Kinderschutz sensibilisiert und darüber geschult, wie sich traumatische Erfahrungen auf der Flucht auf die Entwicklung auswirken können. Neben dem Austausch von Erfahrungen wurden anhand von Fallbeispielen, Maßnahmen zur Verbesserung des Kinderschutzes in Flüchtlingseinrichtungen ausgearbeitet.

Die Themen Kinderrechte und Kinderschutz sind auch für Verwaltungsbedienstete der Grundversorgung wichtig, da sich unter den betreuten Asylwerberinnen und –werbern auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bzw. Kinder als Teil von geflüchteten Familien in Bundesbetreuung befinden. Bis Ende 2017 sollen von Unicef rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Flüchtlingsbetreuung geschult werden, um das Bewusstsein für das Thema Kinderschutz nachhaltig zu verankern.

Text: Reinhard Leprich

Trainer und Teilnehmer: Rüdiger Luchmann, Klemens Mühlbacher, Veronique Lerch, Armin Seethaler, Ursula Sagmeister, Karoline Preißer, Bernhard Pölzl und Nicole Brandt.
Foto: ©  Anton Kaineder

Artikel Nr: 15134 vom Dienstag, 26. September 2017, 09:20 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 21. Juli 2018
Wien

Samstag, 4. August 2018
Wien

Donnerstag, 9. August 2018
Vorarlberg

Samstag, 11. August 2018
Wien

Mittwoch, 22. August 2018
Tirol

zu den Terminen