Berittene Polizei

Start der berittenen Polizei in Wr. Neustadt

Die ersten drei Beamtinnen und Beamten nehmen am 6. Juni 2018 ihren Dienst für die berittene Polizei in Österreich auf. Obstlt. Roland Pulsinger vom österreichischen Bundesheer unterstützt die Ausbildung. Dienstort wird vorerst die Theresianische Militärakademie in Wr. Neustadt sein.

"Mit dem heutigen Tag startet die berittene Polizei in Österreich", sagt Innenminister Herbert Kickl. "Die ersten drei Beamtinnen und Beamten nehmen heute in der Theresianischen Militärakademie in Wr. Neustadt ihren Dienst auf. Neben dem beginnenden Reittraining werden die Beamtinnen und Beamten viele organisatorische und administrative Aufgaben zu erledigen haben", sagt der Innenminister.

Tatkräftige Unterstützung bei der Etablierung der berittenen Polizei erhalte das Innenministerium vom österreichischen Bundesheer. "Der erfahrene Spring- und Dressur-Reiter Obstlt. Roland Pulsinger vom österreichischen Bundesheer hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, die Ausbildung der Beamtinnen und Beamten sowie der Polizeipferde in der Theresianische Militärakademie in Wr. Neustadt zu übernehmen", sagt Innenminister Kickl.

Der 46-jährige Bundesheer-Offizier Roland Pulsinger aus Wr. Neustadt hat langjährige Erfahrung im Reitsport gesammelt. Er ist staatlich geprüfter Reitlehrer in den Sparten Dressur, Springen und Vielseitigkeit und absolvierte zudem die Ausbildung an der Spanischen Hofreitschule in Wien.

Neben seiner Tätigkeit beim Bundesheer als Leiter der Reitausbildung an der Theresianischen Militärakademie fungierte Pulsinger als Spartentrainer Reiten für den Modernen Fünfkampfverband in Wr. Neustadt, als Lehrbeauftragter für Pferdehaltung, Longieren und StVO an der Bundessportakademie für Leibeserziehung Wien sowie als Lehrbeauftragter für Reit- und Fahrausbildung an der Veterinäruniversität Wien.

Neben seinen diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten beim Heeressportverein Wiener Neustadt, beim Heeressportlandesverband Niederösterreich, beim Österreichischen Heeressportverband, beim niederösterreichischen sowie österreichischen Pferdesportverband nahm Pulsinger auch erfolgreich an zahlreichen Landes-, Staats- und internationalen Reit-Wettkämpfen teil.

"Bei Obstlt. Roland Pulsinger sowie bei den Beamtinnen und Beamten der Cobra, die das einsatztaktische Training übernehmen werden, liegt die Ausbildung der Reiterinnen und Reiter sowie der Polizeipferde in den besten Händen. Sie alle sind ein Garant dafür, dass die berittene Polizei in Österreich ein Erfolgsprojekt wird", sagt Innenminister Kickl.

Revierinspektor Patrick Urregg, Abteilungsinspektorin Birgit Reiter, BH-Oberstleutnant Roland Pulsinger, Generalsekretär Peter Goldgruber und Inspektorin Tamara Putzl.
Foto: ©  BMI/Alexander Tuma

Artikel Nr: 15954 vom Mittwoch, 6. Juni 2018, 08:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 22. August 2018
Tirol

Freitag, 24. August 2018
Tirol

Mittwoch, 29. August 2018
Salzburg

Donnerstag, 30. August 2018
Tirol

Sonntag, 2. September 2018
Vorarlberg

zu den Terminen