Bundeskriminalamt

20. Jahrestagung der "Europäischen Fahrzeug-Identifizierungs-Datei"

Unter dem Vorsitz des österreichischen Bundeskriminalamts (BK) fand vom 23. bis 25. Oktober 2017 in Dresden die 20. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft "Europäische Fahrzeug-Identifizierungs-Datei (EuFID)" statt.

Die von EUROPOL eingerichtete Arbeitsgemeinschaft "Europäische Fahrzeug-Identifizierungs-Datei" (EuFID) ist ein wichtiger Bestandteil zur Bekämpfung der internationalen Kraftfahrzeug-Kriminalität. Im Mittelpunkt der 20. Jahrestagung stand ein Meilenstein in der Geschichte der Arbeitsgemeinschaft: Die Präsentation von EuFID-Online.

Durch eine gemeinsame Kraftanstrengung der EuFID-Mitgliedsstaaten gelang es, die Identifizierungsunterlagen unter anderem zu den Modellen von 48 Pkw-, 17 Motorrad- und elf Lkw-Herstellern für eine Online-Version bereitzustellen. In Deutschland ist der Zugriff der Beamten auf EuFID-Online über das polizeiliche Intra- bzw. Extranet bereits möglich; in Österreich steht dieses Projekt in der finalen Umsetzungsphase.

"Sobald der Zugriff auf EuFID-Online in Österreich möglich ist, wird mit der konsequenten Nutzung dieses Fahndungshilfsmittels die Kontrolle und gegebenenfalls die nötige Identifizierung von Kraftfahrzeugen und den dazugehörigen Fahrzeugdokumenten wesentlich erleichtert. Somit leistet EuFID-Online einen wirkungsvollen Beitrag zur Bekämpfung der internationalen Kfz-Kriminalität", sagte Mag. Ewald Ebner, der Leiter des BK-Büros "Allgemeine Kriminalität", in dessen Zuständigkeit die Bekämpfung der Kfz-Kriminalität fällt.

Insgesamt 38 operativ tätige Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweden und Slowenien nahmen an dieser Arbeitstagung in Dresden teil. Neben der Erörterung spezieller Fachthemen und dem persönlichen Austausch der Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmern stand ein Besuch der "Gläsernen Manufaktur" bei Volkswagen in Dresden auf dem Programm.

Die Teilnehmerinnen und -teilnehmer der EuFID-Jahrestagung aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweden und Slowenien.
©  BPOLI KB Halle

Artikel Nr: 15266 vom Mittwoch, 01. November 2017, 09:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Freitag, 17. November 2017
Oberösterreich

Samstag, 18. November 2017
Oberösterreich

Samstag, 18. November 2017
Salzburg

Mittwoch, 22. November 2017
Wien

Donnerstag, 23. November 2017
Wien

zu den Terminen