Landespolizeidirektion Niederösterreich

Kickl in Wr. Neustadt: "Mehr in verbesserte Ausrüstung investieren"

Innenminister Herbert Kickl besuchte am 11. Jänner 2018 die Polizei-Diensthundeinspektion und das Stadtpolizeikommando in Wr. Neustadt. Themen der Gespräche waren unter anderem günstigere Rahmenbedingungen und eine verbesserte Ausrüstung für die Polizei.

Der erste Weg führte Innenminister Herbert Kickl am 11. Jänner 2018 in die Neunkirchner Straße in Wr. Neustadt, wo er die Spürnasen auf vier Pfoten der Polizei-Diensthundeinspektion mit mitgebrachten Knackwürsten begrüßte. Ein offenes Ohr zeigte der Innenminister beim Gespräch mit den Bediensteten der Diensthundeinspektion. "Geht’s der Polizei gut, geht’s der Sicherheit und damit uns allen gut", sagte er. "Deshalb werde ich mich besonders einsetzen, dass in eine verbesserte Ausbildung investiert wird, in mehr Personal und in günstigere Rahmenbedingungen, sowie insbesondere in eine verbesserte Ausrüstung."

Nach dem Smalltalk mit einer Polizistin und einem Polizisten, die am Hauptplatz von Wr. Neustadt patrouillierten, ging es weiter auf den Burgplatz ins Stadtpolizeikommando Wr. Neustadt. Mit Stadthauptmann Dr. Anton Aichinger und Stadtpolizeikommandant Oberstleutnant Manfred Fries besprach Kickl seine Ziele für die kommenden Jahre, die neben verstärkter Präventionsarbeit, einer neuen, gesamtstaatlichen Migrationsstrategie vor allem Verbesserungen bei den Rahmenbedingungen für die Polizei beinhalten werden.

Innenminister Herbert Kickl besuchte am 11. Jänner 2018 unter anderem die Polizei-Diensthundeinspektion in Wr. Neustadt.
©  LPD NÖ/Dieter Höller

Artikel Nr: 15468 vom Freitag, 12. Jänner 2018, 13:34 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 27. Jänner 2018
Wien

Samstag, 03. Februar 2018
Wien

Samstag, 03. Februar 2018
Salzburg

Montag, 12. Februar 2018
Oberösterreich

Samstag, 17. Februar 2018
Wien

zu den Terminen