Kriminalprävention

"UNDER18": Gemeinsam die Jugend stärken

Diese Woche startete der zweite Lehrgang "UNDER18" für Bedienstete der Kriminalprävention. Sie werden zukünftig österreichweit mit Eltern, Lehrenden und Jugendlichen zusammenarbeiten.

Insgesamt 25 Polizistinnen und Polizisten werden derzeit im Rahmen von fünf Modulen geschult. Sie werden zukünftig die Inhalte des Präventionsprogrammes "UNDER18" im Rahmen von Schulkonferenzen, Elternabenden sowie in Gesprächen und Veranstaltungen mit Jugendlichen vermitteln. Die Präventionsbediensteten sind in ganz Österreich im Einsatz und setzen die Präventionsprogramme in enger Abstimmung mit den Lehrenden, den Eltern und den Jugendlichen mit viel Engagement und Teamgeist um.

Die Inhalte des Lehrgangs "UNDER18" umfassen die Bereiche Kriminalsoziologie, Entwicklungspsychologie bzw. angewandte Psychologie, Grundlangen zur Gewalt- und Suchtentstehung sowie Methodik, Didaktik und Kommunikation.

Darüber hinaus werden die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den drei "UNDER18"-Programmen "All Right – Alles was Recht ist!", "Click & Check" sowie Look@your.Life geschult. Diese drei Programme setzen sich mit den Themen Gewaltprävention (auch im Kontext digitaler Medien) sowie der Suchtprävention auseinander. Weiters werden die Präventionsbediensteten zu den Themenfeldern der Radikalisierung und Rekrutierung sensibilisiert.

Links:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Präventionslehrgangs "UNDER18".
©  Bundeskriminalamt

Artikel Nr: 15291 vom Freitag, 10. November 2017, 10:30 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 22. November 2017
Wien

Donnerstag, 23. November 2017
Wien

Donnerstag, 23. November 2017
Oberösterreich

Samstag, 25. November 2017
Wien

Mittwoch, 29. November 2017
Wien

zu den Terminen