Öffentliche Sicherheit

Das Magazin des Innenministeriums

 0    A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z  

50 JAHRE ÖIF

  • Integration fördern (68 kB)

    Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) feiert sein 50-jähriges Bestehen. Der Fonds hat sich von einer Flüchtlingshilfe-Organisation zu einem modernen Integrationsdienstleister entwickelt.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2010

Ö3 VERKEHRSAWARD

  • Auszeichnung für Tiroler Polizisten (205 kB)

    Polizistinnen und Polizisten des Bezirkspolizeikommandos Kitzbühel wurden am 6. April 2016 in Wien in der Kategorie „Polizei“ mit dem Ö3-Verkehrsward 2016 ausgezeichnet.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2016

  • Auszeichnung für LVA Burgenland (714 kB)

    Innenministerin Johanna Mikl-Leitner überreichte am 15. Februar 2012 die Ö3-Verkehrsawards. In der Kategorie „Polizei“ ging die Auszeichnung an die Landesverkehrsabteilung Burgenland.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2012

Ö3-AWARD

  • „Helden der Straße“ (212 kB)

    Für die Sicherheit auf Österreichs Straßen unterwegs: Einsatzkräfte und Zivilpersonen wurden mit dem Ö3-Verkehrsaward ausgezeichnet.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2013

OBERÖSTERREICH

  • Mut und Zivilcourage (861 kB)

    16 couragierte Frauen und Männer wurden am 1. Oktober 2012 in Linz mit dem Sicherheitspreis der Raiffeisenbank Oberösterreich ausgezeichnet.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2012

OBERSTER GERICHTSHOF

  • Anhaltung von Schwarzfahrern (185 kB)

    Der OGH hat im Spätsommer 2007 festgestellt, dass das kurzfristige Anhalten eines „Schwarzfahrers“ durch Straßenbahn-Kontrollorgane zur Identitätsfeststellung durch die Polizei durch das Selbsthilferecht gemäß §§ 19, 344 ABGB gerechtfertigt ist.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2008

ÖBIG-DROGENBERICHT

  • Weniger Drogentote (259 kB)

    Das Österreichische Bundesinstitut für Gesundheitswesen (ÖBIG) veröffentlichte seinen Bericht über die Drogensituation im Jahr 2007.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2009

OBJEKTSCHUTZ

  • Sicherheit durch Video (155 kB)

    Von der Videoüberwachung über Videosensorik bis zur Einrichtung von Einsatz- und Sicherheitsleitzentralen hat sich der Grundlehrgang Objektsicherheit III der Simedia GmbH gespannt.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2007

  • Prävention und Detektion (257 kB)

    Die Simedia GmbH hat in einem weiteren Grundlehrgang sicherheitstechnisches Basiswissen nach ganzheitlichem Konzept vermittelt.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2007

OBJEKTSCHUTZ

  • Sicherung von Gebäuden (994 kB)

    Der BHE-Fachkongress „Objektsicherung“ am 12. und 13. Juni 2012 in Fulda bot einen Überblick über Einbruchmeldeanlagen, Zutrittskontrollsysteme, mechanische Sicherungstechnik, Freigeländeüberwachung sowie den Schutz von Flucht- und Rettungswegen.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012

OBJEKTSICHERHEIT

  • Abgestimmte Maßnahmenpakete (243 kB)

    Von Perimeterschutz bis zu Cyber-Angriffen auf vernetzte Gebäudeinfrastrukturen spannte sich der Bogen der Themen beim BHE-Fachkongress „Objektsicherheit 2016“ am 7. und 8. Juni 2016 in Fulda.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2016

  • Stufenweise Sicherheit (169 kB)

    Mit dem Grundlehrgang Objektsicherheit I hat die Simedia GmbH ein neues ganzheitliches Konzept zur Vermittlung von Basiswissen gestartet.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

OFFENE DROGENSZENE KARLSPLATZ

  • Szene Karlsplatz im Wandel (388 kB)

    Mit einem Maßnahmenpaket der Stadt Wien, der Polizei und von Betreuungseinrichtungen wurde die offene Drogenszene am Karlsplatz im Zentrum Wiens nachhaltig verlagert.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2013

ÖFFENTLICHE VERWALTUNG

  • An die Spitze der Verwaltung (192 kB)

    Die Rekrutierung von Verwaltungsspitzenkräften in Österreich und Deutschland war Thema einer Veranstaltung an der Wirtschaftsuniversität Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2017

  • Wie gelingen Verwaltungsreformen? (194 kB)

    „Rahmenbedingungen erfolgreicher Verwaltungsreformen“ war das Thema einer Veranstaltung der ÖVG am 30. Jänner 2015 in Wien. Drei Referenten betrachteten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2015

  • Wirkungsorientierte Verwaltung (168 kB)

    Die Erfahrungen in der Bundesverwaltung bei der Umsetzung der „wirkungsorientierten Folgen­abschätzung“ waren Thema einer Veranstaltung des Innenministeriums und des FIV in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2015

  • Reform der Staatsaufgaben (66 kB)

    Die von der Bundesregierung eingesetzte Aufgabenreform- und Deregulierungskommission hat im Juni 2014 ihre Arbeit aufgenommen. Der Kommission gehören auch Mitarbeiter des BMI an.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2014

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

  • Polizeiliche Öffentlichkeitsarbeiter (364 kB)

    Journalistisches Schreiben, Interviews geben und Veranstaltungen ausrichten – der Erwerb und die Vertiefung dieser Medienkompetenzen waren Schwerpunkte des Lehrgangs für Öffentlichkeitsarbeit im BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2016

  • „Gemischtes Doppel“ (967 kB)

    „Was sagt das Bundeskriminalamt zu diesem Fall? Ist das ein internationales Phänomen? Gibt es dazu österreichweite Statistiken?“ Diese und viele weitere Fragen beantworten Silvia Strasser und Mario Hejl. Das Duo ist zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Bundeskriminalamt.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012

  • „Aktiver kommunizieren“ (761 kB)

    Sektionschef Dr. Franz Einzinger, Leiter der Sektion I (Präsidium), über die Anforderungen einer professionellen Öffentlichkeitsarbeit im Bundesministerium für Inneres.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • „Integrierte Kommunikation“ (851 kB)

    Projektleiter Dr. Wilhelm Sandrisser (Sektion I – Präsidium) und Projektleiter-Stellvertreter Mag. (FH) Mag. Konrad Kogler (Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit) über die Ergebnisse des Projekts „Öffentlichkeitsarbeit neu“ sowie die Ziele für die künftige Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) im BM.I.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • Am Puls der Medien (949 kB)

    Die Öffentlichkeitsarbeit des Innenressorts wurde neu strukturiert. In den Bundesländern gibt es gemeinsame Öffentlichkeitsarbeits-Teams der Sicherheitsbehörden und Landespolizeikommanden.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • Kreative „Verpackung“ von Inhalten (969 kB)

    Die Abteilung I/8 (Protokoll und Veranstaltungsmanagement) sorgt durch ihre vielfältigen Aufgaben für ein professionelles Erscheinungsbild des Innenressorts.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • Texten, organisieren, kommunizieren (1,2 MB)

    Ein Einblick in die Tätigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung I/5 (Kompetenzcenter Kommunikation) im Bundesministerium für Inneres.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • Kommunikation mit Migranten (104 kB)

    Das Innenministerium will künftig die Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Migration und Integration verstärken. Dr. Wilhelm Sandrisser stellte bei der „Medien.Messe.Migration 2010“ Eckpunkte zur künftigen Öffentlichkeitsarbeit des BMI vor, die ab Anfang 2011 umgesetzt werden sollen.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2010

OFFSHORE-ZENTREN

  • Steuerfreie Geschäfte (237 kB)

    Immer mehr Steuerflüchtlinge, Geldwäscher und andere Kriminelle nutzen günstige Angebote im Internet, um Unternehmen in Steueroasen zu gründen.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2003

OGH-ENTSCHEIDUNG

  • Mängel in der Dokumentation (294 kB)

    In einer Entscheidung beschäftigte sich der OGH mit den Auswirkungen einer fehlerhaften Dokumentation durch die Polizei und mit der (möglichen) Fernwirkung von Beweisverwertungsverboten.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2016

  • Haftung für „Verfolgungsschäden“? (66 kB)

    Der Oberste Gerichtshof befasste sich mit der Frage, ob flüchtende Tatverdächtige haften müssen, wenn sich Polizeibeamte bei ihrer Verfolgung verletzen.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2015

  • Kein Kostenersatz für Bergung (761 kB)

    Mit seiner Entscheidung vom 17. Oktober 2012 (7 Ob 133/12b) zog der Oberste Gerichtshof einen Schlussstrich unter die langjährige Diskussion, ob Grundstückseigentümer einen Anspruch auf Kostenersatz für das Aufsuchen und Bergen von Fliegerbombenblindgängern haben.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2013

OKTOBERFEST

  • Sicheres Volksfest (296 kB)

    Das Oktoberfest in München gilt als größtes Volksfest der Welt. Für die Sicherheit der knapp sieben Millionen Besucher sorgen auch ausländische Polizisten – unter anderem aus Österreich.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2012

ONLINE-DURCHSUCHUNG

  • Rechtsschutz im Vordergrund (146 kB)

    Experten diskutierten bei einer Tagung des Bundesministeriums für Inneres und des Kuratoriums Sicheres Österreichs über das Thema „Online-Durchsuchung“.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2008

  • Waffengleichheit herstellen (79 kB)

    Die Bundesregierung hat sich grundsätzlich auf die Einführung der Online-Durchsuchung geeinigt. Damit soll dem Interesse nach mehr Sicherheit Rechnung getragen werden – unter allen rechtsstaatlichen Absicherungen wie beim "großen Lauschangriff".
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2008

OPERATIVE AUSGLEICHSMASSNAHMEN

  • Fahnden und kontrollieren (533 kB)

    Das „Operative Zentrum für Ausgleichsmaßnahmen“ wurde nach einer Strukturanpassung beim EKO Cobra/DSE als Referat („Operative Ausgleichsmaßnahmen“) eingerichtet.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2017

OPERATIVE FALLANALYSE

  • Täterverhalten erkennen (464 kB)

    Die sexuelle Ausbeutung war 2015 die häufigste Erscheinungsform von Menschenhandel. Das Bundeskriminalamt legt einen Schwerpunkt auf das Erkennen von Ausbeutung von Menschen.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2016

ORGANISIERTE KRIMINALITÄT

  • Ertragreiche Geschäftsfelder (193 kB)

    Kriminelle Organisationen in Italien setzen mit illegalen Geschäften jedes Jahr 130 Milliarden Euro um, 59 davon im Drogenhandel.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2009

  • Reich durch Scheich" (227 kB)

    Rip-Deal": Kriminelle locken potenzielle Opfer ins Ausland und betrügen sie bei angeblich lukrativen Devisentauschgeschäften. Der Schaden ist enorm.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2002

  • Sonderkommission "Nord" (228 kB)

    Beamten der Kriminalabteilung Niederösterreich und der Einsatzgruppe im Innenministerium zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität gelang ein Schlag gegen eine internationale kriminelle Bande.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2001

  • Pillen aus Polen (238 kB)

    Nach eineinhalb Jahren Ermittlungen sprengte eine Sondereinheit des Innenministeriums eine internationale kriminelle Organisation, einen der größten Ecstasy-Hersteller der Welt.
    Erschienen in:  Ausgabe 1-2/2001

  • Gesamteuropäische Strategien (245 kB)

    Die Europäische Union verstärkt die Präventionsarbeit gegen organisierte Kriminalität.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/2000

ORGANISIERTER DIEBSTAHL

  • Drehscheibe Augarten (264 kB)

    In Rumänien und Bulgarien entstehen Krisenzentren für Kinder, die nach Österreich verschleppt und hier zum Stehlen gezwungen wurden. Vorbild für die Zentren ist die "Drehscheibe Augarten".
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

ÖSTERREICH/ESTLAND

  • Verstärkte Zusammenarbeit (263 kB)

    Österreich und Estland verstärken die Zusammenarbeit im Bereich der inneren Sicherheit. Kooperiert werden soll vor allem in regionalen Partnerschaften wie dem Forum Salzburg und der Lappeenranta-Gruppe.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2014

ÖSTERREICH/USA

  • Verstärkte Zusammenarbeit (170 kB)

    Innenminister Wolfgang Sobotka führte in den USA Gespräche mit hochrangigen Vertretern von US-Behörden über die polizeiliche Zusammenarbeit, Terrorismusbekämpfung sowie Cyber-Sicherheit.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2016

ÖSTERREICHISCHE HÖHLENRETTUNG

  • Suchen, retten, bergen (840 kB)

    Die „Österreichische Höhlenrettung“ zählt zu den Rettungsorganisationen mit speziellen Aufgaben. In Österreich gibt es etwa 350 ehrenamtliche Höhlenretter.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2014

ÖSTERREICHISCHE SICHERHEITSTAGE

ÖSTERREICHISCHE WASSERRETTUNG

  • Einsätze im wilden Wasser (542 kB)

    Die Helfer der Wasserrettung sind fast täglich im Einsatz. Bei Unfällen im Wasser, Hochwasser und bei der Suche nach vermissten Personen gehen sie an ihre Grenzen.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2015

ÖSTERREICHISCHER ANTI-KORRUPTIONS-TAG

  • Synergiegewinn durch Zusammenarbeit (116 kB)

    Das Büro für Interne Angelegenheiten (BIA) des Innenministeriums veranstaltete im Juni 2007 in Altlengbach, Niederösterreich, den "1. Österreichischen Anti-Korruptions-Tag".
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2007

ÖSTERREICHISCHER GEMEINDEPREIS

  • "Bürgermeister des Jahres" (289 kB)

    Margit Straßhofer (Pöggstall) und Roman Janacek (Bergern im Dunkelsteinerwald) wurden als „Bürgermeister des Jahres“ ausgezeichnet. Der „Große Gemeindepreis“ ging an die Stadtgemeinde Marchtrenk.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2016

ÖSTERREICHISCHER INTEGRATIONSFOND

  • Sport und mobile Betreuung (175 kB)

    Im Interesse einer erfolgreichen Integration in allen Lebensbereichen fördert der Österreichische Integrationsfonds sportliche Aktivitäten und erweitert das Angebot der mobilen Betreuung.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2008

ÖSTERREICHISCHER INTEGRATIONSFONDS

  • Neue Zielgruppen, neue Satzung (716 kB)

    Mit der steigenden Bedeutung des Themas Integration verändert und erweitert sich die Arbeit des Österreichischen Integrationsfonds. Anfang 2012 erhielt er eine neue Satzung und einen Aufsichtsrat.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2012

  • Bildung und berufliche Integration (133 kB)

    Innenministerin Dr. Maria Fekter eröffnete am 5. November 2010 das Haus der Bildung und beruflichen Integration in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2011

  • Leistung für Gegenleistung (84 kB)

    Am 29. Oktober 2009 wurden im Finanzministerium die Liese-Prokop-Stipendien des Österreichischen Integrationsfonds für das Wintersemester 2009/10 vergeben.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2010