Öffentliche Sicherheit

Das Magazin des Innenministeriums

 0    A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z  

NACHRICHTENDIENSTFORSCHUNG

NACHRUF

  • Stiller Held des Alltags (90 kB)

    Der Gendarmeriebeamte Ottokar Pücher ist am 7. März 2010 im 76. Lebensjahr verstorben. Er wurde im Juni 1973 von einem Mörder niedergeschossen und war seit damals vom Hals abwärts gelähmt.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2010

NACHSCHULUNGEN

  • Nachsitzen im Seminarraum (241 kB)

    Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Behörde auffällige Fahrzeuglenker zu einer Nachschulung verpflichten. Die Kurse sollen die Betroffenen „verkehrstauglicher“ machen.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2008

NACHTSTREIFE

  • Funkstelle: "Bergwerk heute?" – "Freitagnacht!" (218 kB)

    In der Funkstelle der Wiener Polizei laufen alle polizeilichen Informationen zusammen.
    Erschienen in:  Ausgabe 1-2/2001

  • Funkstelle: Grafiksystem (254 kB)

    Mit Hilfe des Grafiksystems kann der Funksprecher mit Fixpunkten helfen, wenn die Polizisten den Einsatzort nicht finden.
    Erschienen in:  Ausgabe 1-2/2001

  • Kärntnertor-Passage: Streifen in der "Gruft" (291 kB)

    In der Kärntnertor-Passage ist es immer Nacht. Die 18 Männer und vier Frauen des Wachzimmers in der Passage kontrollieren, unterstützt mit Videokameras, den unterirdischen Bereich mit den Haltestellen dreier U-Bahnlinien.
    Erschienen in:  Ausgabe 1-2/2001

  • Nachtstreife: Tatort Wien (291 kB)

    Jede Nacht werden Wiens Polizisten von der Funkstelle zu rund 400 Einsätze gerufen: verparkte Einfahrten, Streit unter Betrunkenen, Diebstähle, Einbrüche, gefährliche Drohungen, Raubüberfälle, Gewalttaten in Familien, Selbstmordversuche. Mitarbeiter der "Öffentlichen Sicherheit" besuchten die Einsatzzentrale der Polizei und streiften eine Nacht lang mit Polizisten durch Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 1-2/2001

NATIONALFEIERTAG

  • 50 Jahre Nationalfeiertag (73 kB)

    Vom „Tag der Flagge“ zum „Nationalfeiertag“: Vor 50 Jahren beschloss der Nationalrat, den 26. Oktober als Nationalfeiertag festzulegen. Ein gesetzlicher Feiertag ist er seit 1967.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2015

NATIONALRATSWAHL

  • Änderungen im Wahlrecht (66 kB)

    Am 29. September 2013 wird nach fünf Jahren der Nationalrat neu gewählt. Gesetzesänderungen gab es etwa bei der Stimmabgabe mit Wahlkarte und Briefwahl sowie bei der Vergabe von Vorzugsstimmen.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2013

  • Breites Informationsangebot (117 kB)

    Die Nationalratswahl am 28. September 2008 brachte für Wähler und Wahlbehörden zahlreiche Neuerungen. Das Innenministerium startete eine Informationsoffensive.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2008

  • Erstmals österreichweit Briefwahl (78 kB)

    Bei der Nationalratswahl 2008 können Wahlberechtigte im Inland und im Ausland erstmals bundesweit mittels Briefwahl ihre Stimme abgeben – ohne Beisein einer Wahlbehörde und ohne Zeugen.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2008

  • Fliegende Wahlkommission (48 kB)

    Bei der Nationalratswahl können Menschen, die mangels Geh- oder Transportfähigkeit nicht in der Lage sind, ein Wahllokal aufzusuchen, den Besuch einer „fliegenden Wahlkommission“ beantragen. Für Angehörige und Pflegepersonal gibt es Erleichterungen beim Wahlvorgang.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2008

  • Vieles Routine, vieles neu (93 kB)

    Das Bundesministerium für Inneres ist für die Vollziehung der Nationalratswahl am 28. September 2008 zuständig. Bei dieser Wahl gibt es zahlreiche Neuerungen.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2008

  • Countdown zum Wahlergebnis (202 kB)

    Am Tag der Nationalratswahl herrscht im Innenministerium in Wien ab den frühen Morgenstunden geschäftiges Treiben. Hinter der traditionellen Bekanntgabe des vorläufigen Endergebnisses durch die Bundeswahlleiterin steht das Zusammenspiel zahlreicher Organisationseinheiten. Ein Blick hinter die Kulissen der Arbeit der Wahlabteilung.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2006

  • OSZE-Wahlexperten in Wien (152 kB)

    Anlässlich der Nationalratswahl 2006 lud die Bundeswahlbehörde hochrangige Vertreter von Wahlbehörden in OSZE-Teilnehmerstaaten zu einem Erfahrungsaustausch ein.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2006

  • "Geleitperson" und "Fliegende" (98 kB)

    Für den Gesetzgeber ist die Stimmabgabe durch Menschen mit Behinderung seit langem ein Anliegen.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

  • 2.358-mal Klick = Endergebnis (95 kB)

    Von Kurbeltelefonen bis zur Online-Lösung: Schon kurz nach Schließen des letzten Wahllokals bietet das Bundesministerium für Inneres die Ergebnisse der Nationalratswahl über Internet an.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

  • Die Bundeswahlbehörde (106 kB)

    Die Bundeswahlbehörde ist zuständig für die Leitung und Durchführung jeder bundesweiten Wahl – Nationalratswahl, Bundespräsidentenwahl, Europawahl, Volksabstimmung und Volksbefragung.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

  • Kreuzerl sticht Vorzugsstimme (107 kB)

    Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmzetteln bei der Nationalratswahl.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

  • Wahlkarten für Auslandsösterreicher (67 kB)

    Österreicher, die ihren Hauptwohnsitz im Ausland haben und bei der Nationalratswahl wählen wollen, müssen in der Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen sein.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

NEBELUNFÄLLE

  • Sehen und gesehen werden (66 kB)

    Im Oktober und November ist die Gefahr von Nebelunfällen sehr hoch. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Österreich 344 Nebelunfälle mit Personenschaden.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2009

NEFFENTRICK

  • Falsche Neffen (77 kB)

    Achtung, Falle: Die Polizei rät zu Vorsicht, wenn sich jemand am Telefon als Verwandter ausgibt, der dringend Geld braucht.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2007

NETZWERKFAHNDUNG

  • Digitale Streifen (217 kB)

    Das Netzwerkfahndungs-Team des bayrischen Landeskriminalamts ist einzigartig in Deutschland. Die blauweißen Cybercops fahnden auch anlassunabhängig im weltweiten Datennetz.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2002

NEULENGBACHER „AFFÄRE“

  • Kriminalfall Egon Schiele (1,1 MB)

    Vor 100 Jahren wurde der Künstler Egon Schiele in Neulengbach festgenommen. Der Vorwurf lautete auf Entführung und Schändung eines minderjährigen Mädchens sowie öffentliche Unsittlichkeit.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012

NEUSIEDLER SEE

  • Gefahren auf dem Steppensee (426 kB)

    Der Neusiedler See ist im Schnitt nur eineinhalb Meter tief. Trotzdem ertrinken jedes Jahr ein bis zwei Menschen im Steppensee. Die Seepolizei ist mit vier Booten ausgestattet.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2015

NEW YORK

  • „Grüne“ Streifenwagen (78 kB)

    Der Fuhrpark der New Yorker Polizei wird umweltfreundlicher. Schon 400 der rund 3.000 Einsatzfahrzeuge sind Hybrid- oder Elektrofahrzeuge.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2012

  • Zehn Jahre danach (69 kB)

    Die New Yorker Polizei rüstet sich zehn Jahre nach „9/11“ für die Gefahr eines neuerlichen Großanschlages. Viele einstige Retter sterben an Spätfolgen.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2011

  • Fort Apache, The Bronx (175 kB)

    Zwischen den 1960er- und 1980er-Jahren galt das 41. Revier der New Yorker Polizei als letzte Bastion in der zerrütteten Süd-Bronx und wurde sogar zum Filmschauplatz. Nach Revitalisierungsprojekten ist es um den Polizeibezirk heute ruhig geworden.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2009

  • Alarmstufe Orange (240 kB)

    Das Finanzzentrum in Manhattan soll durch ein neues Sicherheitskonzept der New Yorker Polizei (NYPD) besonders geschützt werden. Die Anschläge in Mumbai, Indien, wurden vom NYPD im Rahmen der seit den Anschlägen vom 11. September 2001 intensivierten Anti-Terror-Maßnahmen evaluiert.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2009

NEW YORK POLICE DEPARTMENT

  • Kojaks Polizeistation in neuem Glanz (284 kB)

    Im Juni 2007 wurde das historische Gebäude des 9. Polizeireviers in New York wieder eröffnet. Der Drehort bekannter Filme und TV-Serien ist damit zurück im Stadtbild von Manhattan.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2007

NÖ-LANDESAUSSTELLUNG 2017

  • Folter, Fallbeil, Freiheitsstrafen (435 kB)

    „Alles, was Recht ist“: Die Geschichte der Rechtsprechung ist Thema der Niederösterreichischen Landesausstellung 2017 im Schloss Pöggstall im südlichen Waldviertel.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2017

NOTRUFZENTRALEN

NOTZEICHEN-MISSBRAUCH

  • Falscher Alarm (431 kB)

    Immer wieder narren Anrufer über den Notruf Einsatzkräfte, indem sie angebliche Unfälle oder Unglücke melden und damit teure Einsätze auslösen. Missbräuchliche Notrufe sind gerichtlich strafbar.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2011

NS-OPFER

  • Neue Opferdatenbank (97 kB)

    Das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands hat seine Homepage modernisiert und die Datenbanken über die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur erweitert.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2013

NS-VERBRECHEN

  • "Mühlviertler Hasenjagd" (264 kB)

    Vor 60 Jahren brachen fast 500 Gefangene aus dem "Todesblock" des Konzentrationslagers Mauthausen aus. Ihre Verfolgung und Ermordung, bezeichnet als "Mühlviertler Hasenjagd", ist eines der schrecklichsten Kapitel in der NS-Geschichte Oberösterreichs.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2005

NYPD

  • "One Eddie on the Air...?" (277 kB)

    Im 1. Revier der New Yorker Polizei sind einige der sensibelsten Punkte der Stadt angesiedelt, so etwa "Ground Zero" und die Wall Street. Ein Lokalaugenschein aus der Sicht einer Funkwagenbesatzung.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006