Öffentliche Sicherheit

Das Magazin des Innenministeriums

 0    A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z  

100 JAHRE JOSEF HOLAUBEK

JAHR DER FREIWILLIGEN

  • Helden des Alltags (282 kB)

    Jeder Vierte ist regelmäßig und jeder Zweite fallweise ehrenamtlich für die Gemeinschaft und für Mitmenschen in Not tätig. Bei einer Gala-Veranstaltung ehrte Österreich seine "Helden des Alltags".
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2002

JAHRESARBEITSZEITMODELL

  • Neue Ära der Arbeitskultur (304 kB)

    Seit 1. Jänner 2002 gibt es im Bundesministerium für Inneres und den nachgeordneten Behörden und Dienststellen ein flexibles Arbeitszeitmodell.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2002

JAHRESBERICHT KULTURGUTKRIMINALITÄT

  • Begehrte Kulturgüter (414 kB)

    In Österreich wurden im vergangenen Jahr 179 Fälle von Kulturgutdiebstahl angezeigt. Zur Bekämpfung des illegalen Kulturguthandels ist internationale Zusammenarbeit unabdingbar.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2016

JUDIKATUR

  • Straßenverkehr und Recht (167 kB)

    Entscheidungen des Verwaltungsgerichtshofs zu den Themen Lenkberechtigung mit Auflagen nach Drogenkonsum, Abschleppen aus dem Bushaltestellenbereich und Verweigerung eines Alkotests aus gesundheitlichen Gründen.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2008

JUGENDKRIMINALITÄT

  • Maßnahmen gemeinsam erarbeiten (127 kB)

    „Steigt die Jugendkriminalität tatsächlich?“: Zu dieser Frage diskutierten Strafrechtsexperten und Kriminologen bei einer Veranstaltung der Gesellschaft für Strafrecht und Kriminologie in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2008

JUGENDSCHUTZRECHT

  • Jugendschutz in Österreich (962 kB)

    Angelegenheiten des Jugendschutzes sind in Gesetzgebung und Vollziehung Ländersache. Daher gibt es neun verschiedene Landesgesetze mit einigen wesentlichen Unterschieden.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • Alkoholausschank an Jugendliche (231 kB)

    Zwei Gastwirte wurden wegen Alkoholausschanks an Jugendliche verurteilt. Im ersten Fall wurde die Beschwerde an den VwGH abgewiesen; im zweiten Fall war der Beschwerdeführer erfolgreicher.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2008

JURISTISCHE BERUFE

  • Der Rechtspfleger (280 kB)

    Neben Richtern erfüllen speziell ausgebildete Gerichtsbeamte teilweise richterliche Tätigkeiten – die "Rechtspfleger". Mehr als drei Viertel aller Entscheidungen an Bezirksgerichten werden von Rechtspflegern getroffen.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2006

  • Österreichs höchste Richter (381 kB)

    Der Oberste Gerichtshof, der Verfassungsgerichtshof und der Verwaltungsgerichtshof sind die drei Höchstgerichte in Österreich.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2006

  • Unabhängig, unversetzbar, unabsetzbar (246 kB)

    Das Richteramt zählt zu den juristischen Hauptberufen. In Österreich gibt es rund 1.800 Richter, davon 511 in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2005

  • Die Staatsanwaltschaft (548 kB)

    Staatsanwälte sind nicht nur öffentliche Ankläger bei Hauptverhandlungen in Strafgerichten. Ihre Tätigkeit geht weit darüber hinaus.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2005

JURISTISCHE WORKSHOPS

  • Computerstrafrecht (121 kB)

    Univ.-Prof. Mag. Dr. Susanne Reindl referierte im Rahmen eines juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums am 20. April 2006 über die Systematik des Computerstrafrechts und aktuellen Fragen zu diesem Thema.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2006

  • Zwischen Koran und Verfassung (86 kB)

    Am 31. Mai 2006 fand im Bundesministerium für Inneres ein juristischer Workshop zum Thema "Muslime: Zwischen Koran und Verfassung" statt. Islam-Experte Mathias Rohe präsentierte die Eckpunkte des Rechtsverständnisses im Islam und diskutierte Problemstellungen von Muslimen im Rechts- und Gesellschaftssystem der westlichen Welt.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2006

  • Wirtschaftsbehörde und Mediator (91 kB)

    Prof. DDr. Walter Barfuß, Generaldirektor für Wettbewerb, referierte in einem Juristischen Workshop zum Thema "Die Bundeswettbewerbsbehörde: Eine geheimnisvolle Wirtschaftsbehörde?"
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2006

JURISTISCHER WORKSHOP

  • Teilstrategie „Innere Sicherheit“ (194 kB)

    Über die neue Teilstrategie „Innere Sicherheit“ und die Sicherheitspolitik des Innenministeriums informierte Gruppenleiter Dr. Wilhelm Sandrisser bei einem Juristischen Workshop.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2015

  • Neubeginn vor 70 Jahren (412 kB)

    Über „Recht und Unrecht in Umbruchszeiten“ diskutierte 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein hochkarätig besetztes Podium bei einem Juristischen Workshop im BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2015

  • Regelkonformes Verhalten (243 kB)

    Die Umsetzung von „Compliance“-Strukturen im Bundesministerium für Inneres und damit verbundene Rechtsfragen war Thema eines „Juristischen Workshops“ am 23. März 2015 im BMI in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2015

  • Rechts- und Polizeiwissenschaft (296 kB)

    Zum zehnjährigen Bestehen des „SIAK-Journals“ organisierten Mitarbeiter der Rechtssektion des Bundesministeriums für Inneres am 20. Oktober 2014 einen Juristischen Workshop.
    Erschienen in:  Ausgabe 1-2 2015

  • Herausforderungen und Erfahrungen (112 kB)

    Bei einem Juristischen Workshop am 11. September 2014 befasste sich der Präsident des Verwaltungsgerichts Wien, Univ.-Doz. Dr. Dieter Kolonovits, mit den neuen Landesverwaltungsgerichten.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2014

  • Publikationen im Wandel (42 kB)

    Bei einem Juristischen Workshop am 9. April 2014 befasste sich Mag. Christian Recht, Rechtsexperte der Österreichischen Nationalbibliothek, mit dem rechtlichen Umgang mit Publikationen.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2014

  • Kamera am Körper (313 kB)

    Eine Dissertation an der London School of Economics handelt vom Einsatz von am Körper getragenen Videoaufzeichnungsgeräten im Polizeidienst.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2014

  • 20 Jahre Sicherheitspolizeigesetz (100 kB)

    Vor 20 Jahren ist das Sicherheitspolizeigesetz (SPG) in Kraft getreten. Dr. Ewald Wiederin, Professor für öffentliches Recht an der Universität Wien, referierte bei einem Juristischen Workshop über die Entstehungsgeschichte, Charakteristika und Weiterentwicklung des SPG.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2014

  • Geldflüsse der öffentlichen Hand (104 kB)

    Bei einem Juristischen Workshop am 24. Oktober 2013 referierte Dr. Florian Philapitsch, LL.M., von der Kommunikationsbehörde Austria zu aktuellen Rechtsfragen der Medientransparenz.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2014

  • Korruption und Wirtschaftsdelikte (118 kB)

    Mag. Ilse-Maria Vrabl-Sanda, Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, referierte bei einem Juristischen Workshop über die Aufgaben und Vorhaben ihrer Behörde.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2013

  • Wien im 21. Jahrhundert (103 kB)

    Über Herausforderungen an die Verwaltung einer Großstadt im 21. Jahrhundert berichtete Dr. Erich Hechtner, Magistratsdirektor von Wien, bei einem Juristischen Workshop am 18. Juni 2013 im BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2013

  • Personenstandswesen neu (88 kB)

    Das Personenstandsgesetz 2013 und das Zentrale Personenstandsregister waren die Themen eines Juristischen Workshops am 23. April 2013 im Innenministerium. Referenten waren Mag. Walter Grosinger und Dr. Dagmar Hinghofer-Szalkay.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2013

  • Werte für Österreich (128 kB)

    Die wissenschaftliche Grundlage der Wertefibel „Zusammenleben in Österreich“ und der neuen Lernunterlage zur Staatsbürgerschaftsprüfung war Thema des Vortrags von Prof. Christian Stadler bei einem juristischen Workshop am 8. April 2013 im Innenministerium.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2013

  • Amtsträger und „Klimapflege“ (118 kB)

    Bei einem Juristischen Workshop am 19. Februar 2013 referierte Dr. Robert Jerabek zu aktuellen Fragen der Korruptionsbekämpfung und Korruptionsprävention.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2013

  • Einzug in das Weiße Haus (804 kB)

    Jan Krc, Botschaftsrat für Öffentlichkeitsarbeit an der U.S.-Botschaft in Wien, erläuterte in einem Juristischen Workshop Grundprinzipien und Hintergründe der Präsidentschaftswahl in den USA.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2013

  • Österreichische Besonderheit (763 kB)

    Vor 100 Jahren ist in Österreich das Islamgesetz in Kraft getreten. Bei einem Juristischen Workshop am 24. Mai 2012 referierte der Wiener Religionsrechtsexperte Richard Potz über dieses Thema.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012

  • Volksanwaltschaft:?Neue Aufgaben (1,4 MB)

    Im Rahmen eines Juristischen Workshops referierte Dr. Michael Mauerer über die neuen Kompetenzen der Volksanwaltschaft durch das OPCAT-Durchführungsgesetz.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012

  • Im Vorraum der Macht (760 kB)

    ÖPAV-Präsident Feri Thierry sprach bei einem Juristischen Workshop über aktuelle Entwicklungen im Berufsstand der Lobbyisten und plädierte für klare Regeln bei allen Formen der Interessenvertretung.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2012

  • Weisungsfreie Verwaltung (736 kB)

    Bei einem Juristischen Workshop am 22. März 2012 referierte Univ.-Prof. Dr. Harald Eberhard, Wirtschaftsuniversität Wien, zu aktuellen Fragen der Selbstverwaltung und der weisungsfreien Verwaltung.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2012

  • Gesamtgesellschaftliche Aufgabe (465 kB)

    BVT-Direktor Mag. Peter Gridling und Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor Eggert (BMJ) referierten bei einem Juristischen Workshop der BMI-Rechtssektion über die Bekämpfung des Rechtsextremismus in Österreich.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2012

  • Vereine und ihre Funktionäre (111 kB)

    Über aktuelle Fragen des Vereinsrechts referierte Vereinsrechtsexperte Univ.-Prof. Dr. Heinz Krejci bei einem Juristischen Workshop im Bundesministerium für Inneres.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2012

  • Europäisches Datenschutzrecht (95 kB)

    In einem juristischen Workshop am 20. Juni 2011 referierte Univ.-Prof. Mag. Dr. Nicolas Raschauer, Universität Linz, zu aktuellen Rechtsfragen im Europäischen Datenschutzrecht.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2011

  • Rechtsschutz im Ermittlungsverfahren (325 kB)

    Sektionschef Mag. Christian Pilnacek, Bundesministerium für Justiz, referierte am 4. Mai 2011 bei einem Juristischen Workshop der Rechtssektion über aktuelle strafprozessuale Fragen.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2011

  • Untersuchungsausschüsse (202 kB)

    Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Universität Linz, referierte bei einem Juristischen Workshop am 6. April 2011 über Rechtsfragen im Zusammenhang mit parlamentarischen Untersuchungsausschüssen.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2011

  • Migration und Integration (62 kB)

    Bei einem Juristischen Workshop am 13. Jänner 2011 setzte sich Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann mit „Steuerungsproblemen von Migration und Integration“ auseinander.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2011

  • Eingetragene Partnerschaft (148 kB)

    Thema eines Juristischen Workshops am 28. April 2010 im BMI waren das Eingetragene Partnerschaft-Gesetz (EPG) und die damit verbundenen Anpassungen in Begleitgesetzen.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2010

  • Korruption und Dienstrecht (194 kB)

    Das 2009 geänderte Korruptionsstrafrecht öffentlicher Amtsträger und dessen Verhältnis zum Dienstrecht war Thema eines Vortrags von Univ.-Prof. Dr. Gabriele Kucsko-Stadlmayer im Rahmen eines Juristischen Workshops der Rechtssektion des BMI am 25. März 2010 in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2010

  • Das völkerrechtliche Gewaltverbot (96 kB)

    Den Auftakt der Juristischen Workshops der Rechtssektion im Jahr 2010 bildete ein Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Hanspeter Neuhold am 20. Jänner im BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2010

  • Pyrotechnik- und Sprengmittelrecht (177 kB)

    Am 4. Jänner 2010 sind das neue Pyrotechnikgesetz und das neue Sprengmittelgesetz in Kraft getreten. Mag. Peter Andre und Mag. Michaela Löff referierten bei einem Juristischen Workshop am 2. März 2010 im Innenministerium über die neuen Gesetze.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2010

  • Privates Sicherheitsgewerbe (140 kB)

    Die rechtlichen Rahmenbedingungen des Sicherheitsgewerbes und die Übertragung von öffentlichen Aufgaben standen im Mittelpunkt des Vortrags von Univ.-Prof. Dr. Ewald Wiederin bei einem Juristischen Workshop im Innenministerium.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2010

  • Die Korruptionsstaatsanwaltschaft (225 kB)

    Im Rahmen eines „Juristischen Workshops“ stellte Leitender Staatsanwalt Mag. Walter Geyer die Tätigkeit und Organisation der mit 1. Jänner 2009 geschaffenen Korruptionsstaatsanwaltschaft vor.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2010

  • Hauslotterie, Poker, Hütchenspiele (52 kB)

    Aktuelle Fragen des Glücksspielrechts standen im Mittelpunkt des Vortrags von a. o. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Strejcek beim Juristischen Workshop am 26. März 2009 im BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2009

  • Das FBI und die OK (264 kB)

    Der juristische Workshop der Rechtssektion im BMI am 13. November 2008 stand im Zeichen der Bekämpfung der organisierten Kriminalität (OK) in den USA.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2009

  • Internationale Strafgerichtsbarkeit (170 kB)

    Univ.-Prof. Dr. Frank Höpfel berichtete in einem Juristischen Workshop am 12. Juni 2008 über Theorie und Praxis der internationalen Strafgerichtsbarkeit.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2008

  • Internationales Namensrecht (86 kB)

    Dem internationalen und europäischen Namensrecht, einem häufig vernachlässigten Randbereich der Rechtswissenschaft, widmete sich Bea Verschraegen in einem juristischen Workshop des BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2008

  • Verwaltungsreform und Innenressort (133 kB)

    Die Rechtssektion des Bundesministeriums für Inneres lud am 8. Mai 2008 anlässlich des Jubiläums „Fünf Jahre Juristische Workshops“ zur Veranstaltung „Verwaltungsreform und Innenressort“.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2008

  • Meilenstein, aber nicht Endstation (306 kB)

    Die Wahlrechtsreform 2007 war Gegenstand eines Juristischen Workshops der Rechtssektion am 10. Jänner 2008.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2008

  • Aus- und Fortbildung, Rechtsschutz (194 kB)

    Am 11. Oktober 2007 referierten der Rechtsschutzbeauftragte im BMI, Gen.-Dir. Dr. Theodor Thanner, und der Vorsitzende des SIAK-Beirats, Dr. Christoph Ulmer, in einem Juristischen Workshop der Rechtssektion zum Thema "Ausbildung – Fortbildung – Rechtsschutz".
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2007

  • Menschenrechte und Terrorismus (119 kB)

    DDr. Elisabeth Steiner, Österreichs Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg, referierte in einem Juristischen Workshop der Rechtssektion am 1. Juni 2007 zum Thema "Der neue ständige Gerichtshof für Menschenrechte seit 1. November 1998 unter Berücksichtigung der Problematik Menschenrechte und Terrorismus".
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2007

  • Zähler der Nation (81 kB)

    Seit dem Jahr 2000 ist die "Statistik Austria" eine selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts. Mit dem Innenministerium gibt es eine lange und gute Zusammenarbeit.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2007

  • Anwalt und Berater der Republik (105 kB)

    Der Funktion der Finanzprokuratur als Anwalt und Berater der Republik widmete sich der Präsident der Finanzprokuratur, Dr. Wolfgang Peschorn, in einem juristischen Workshop der Rechtssektion des BMI.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2007

  • Kriminalpolizei und Beweisverbote (68 kB)

    Dem Thema "Kriminalpolizei und Beweisverbote" widmete sich Univ.-Prof. Dr. Kurt Schmoller, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Salzburg, bei einem juristischen Workshop der Rechtssektion am 25. Jänner 2007 im Innenministerium.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2007

  • Parteienfinanzierung in Österreich (77 kB)

    Die Finanzierung politischer Parteien in Österreich war Thema eines juristischen Workshops der Rechtssektion am 19. Dezember 2006 im Innenministerium.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2007

  • Arbeiten in der EU (98 kB)

    "Mobilität in der EU – eine Herausforderung für die öffentliche Verwaltung" lautete das Motto eines Juristischen Workshops am 23. November 2006 im Bundesministerium für Inneres.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2007

  • Beiträge für mehr Sicherheit (65 kB)

    In einem Juristischen Workshop zog Dr. Wilhelm Sandrisser am 18. Oktober 2006 Bilanz über den österreichischen EU-Ratsvorsitz und warf einen Blick in die Zukunft Österreichs in der EU.
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2007

  • Nationalratswahl in Österreich (64 kB)

    Historische und rechtliche Grundlagen des Wahlrechts und ein Einblick in die Praxis rund um die Nationalratswahl am 1. Oktober 2006 standen auf dem Programm eines juristischen Workshops am 12. September 2006 im Innenministerium.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2006

  • SPG und/oder StPO? (100 kB)

    Dr. Rudolf Keplinger, Leiter des LKA Oberösterreich, referierte bei einem juristischen Workshop der Rechtssektion am 29. Juni 2006 über die Frage der Abgrenzung des SPG von der StPO beim polizeilichen Handeln.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2006

  • Juristische Datenbanken (61 kB)

    Entwicklung, Anwendung und Zukunftsperspektiven juristischer Datenbanken standen im Zentrum eines juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums am 18. Jänner 2006 in Wien.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2006

  • Liberalisierung des Auftragswesens (52 kB)

    Dr. Michael Sachs, Vorsitzender des Bundesvergabeamts, referierte am 8. November 2005 im Rahmen der juristischen Workshops der BMI-Rechtssektion über das Thema "Neues zum Bundesvergabegesetz".
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2006

  • Verwaltung und Gesetzgebung (57 kB)

    Dr. Helmut Epp, stellvertretender Klubdirektor der ÖVP, sprach am 12. Oktober 2005 im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion zum Thema "Die Schnittstelle von Verwaltung und Gesetzgebung – praktische Anmerkungen für ein reibungsloses Funktionieren".
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2006

  • "Staatsanwaltschaft ohne Anklagefunktion" (102 kB)

    Im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums referierte am 18. Mai 2005 Generalprokurator Dr. Walter Presslauer zum Thema "Aufgaben und Arbeitsweise der Generalprokuratur".
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2005

  • Justiz, Freiheit und Sicherheit (68 kB)

    Prof. Jonathan Faull, Leiter der Generaldirektion für Justiz, Freiheit und Sicherheit der Europäischen Kommission, sprach im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion am 19. April 2005 im Bundesministerium für Inneres über die Herausforderung der EU-Präsidentschaft aus der Sicht der Europäischen Kommission.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2005

  • Fremdenrechts-Novelle 2005 (133 kB)

    Am 12. April 2005 fand im Innenministerium ein juristischer Workshop der Rechtssektion zum Thema "Asylgesetz 2005, Fremdenpolizeigesetz 2005, Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz 2005" statt.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2005

  • Grundrechte und EU-Verfassung (196 kB)

    Im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums referierte am 30. März 2005 Universitätsprofessor DDr. Christoph Grabenwarter, Universität Graz, über das Thema "Die Grundrechte nach dem Europäischen Verfassungsvertrag".
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2005

  • "Blick auf das Ganze" (148 kB)

    Im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums referierte am 27. Jänner 2005 Dr. Georg Lienbacher, Universitätsprofessor für Öffentliches Recht an der Wiener Wirtschaftsuniversität, über das Thema "Verfassungsreform durch Konventsmethode?".
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2005

  • Rechtsanwaltschaft und Polizei (312 kB)

    Im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums referierte am 14. Oktober 2004 der Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (ÖRAK), Dr. Gerhard Benn-Ibler, über das Thema "Rechtsanwaltschaft und Polizei".
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2005

  • Der Wahrheit verpflichtet (238 kB)

    Im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums referierte am 14. September 2004 der Präsident des Obersten Gerichtshofs, Dr. Johann Rzeszut, über das Thema "Tatsachenwahrheit – Zielvorgaben der Rechtsanwendung und ihre Grenzen".
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2004

  • Hüter der Verfassung (240 kB)

    Im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion des Innenministeriums sprach der Präsident des Verfassungsgerichtshofs, Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Korinek, am 23. März 2004 über die "Verfassungsgerichtsbarkeit im gesellschaftspolitischen Kontext".
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2004

  • Menschenrechtskonvention und Sicherheitsverwaltung (240 kB)

    Der Rechtsschutzbeauftragte des Innenministeriums, em. Univ.-Prof. DDr. Franz Matscher, sprach am 21. Jänner 2004 im Rahmen der "Juristischen Workshops" der Rechtssektion über das Thema "Menschenrechtskonvention und Sicherheitsverwaltung".
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2004

  • Gesellschaftspolitische Strategien (228 kB)

    Univ.-Prof. Dr. Irene Dyk, neue Vorsitzende des Präventionsbeirats des Bundesministeriums für Inneres, hielt am 10. November 2003 im Rahmen der juristischen Workshops der Rechtssektion einen Vortrag zum Thema "Prävention".
    Erschienen in:  Ausgabe 1/2 2004

JUSTIZ

JUSTIZGESCHICHTE

  • Pranger, Galgen, Folterkammer (688 kB)

    Im Museum für Rechtsgeschichte im Schloss Pöggstall wird das Justizwesen der vergangenen Jahrhunderte eindrucksvoll dargestellt. Im Schloss befindet sich auch eine original erhaltene Folterkammer.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2013

  • Tod auf dem Scheiterhaufen (184 kB)

    Vor 500 Jahren wurde Elisabeth Plainacher geboren. Sie war die einzige Frau, die in Wien wegen „Hexerei“ zum Tod verurteilt und verbrannt wurde.
    Erschienen in:  Ausgabe 3/4 2013

  • Justizmord vor 1.000 Jahren (811 kB)

    Im Jahr 1012 wurde in Stockerau in Niederösterreich der irische Pilger Koloman ermordet. Er wurde für einen feindlichen Spion gehalten, gefoltert und gehängt.
    Erschienen in:  Ausgabe 11/12 2012

  • Der „Zaubererstuhl“ (79 kB)

    Bis ins frühe 18. Jahrhundert wurde bei Hexereiprozessen in der Steiermark, Kärnten und Krain der „Zaubererstuhl“ verwendet. Dieses Folterinstrument führte fast immer zum gewünschten „Geständnis“, sofern der Angeklagte nicht bei der Folter starb.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2010

  • „... wird mit dem Tode bestraft!“ (151 kB)

    Vor 60 Jahren, am 24. März 1950, wurde im Straflandesgericht Wien der Raubmörder Johann Trnka gehängt. Es war die letzte Hinrichtung eines zum Tode verurteilten Straftäters in Österreich.
    Erschienen in:  Ausgabe 5/6 2010

JUSTIZSCHUTZGESETZ

  • Welchen Schutz braucht die Justiz? (94 kB)

    Im Internet nimmt die Zahl an Anfeindungen und Drohungen gegen Richter und Staatsanwälte zu. Bei der „RichterInnenwoche 2015“ in Kitzbühel wurde über ein mögliches Justizschutzgesetz diskutiert.
    Erschienen in:  Ausgabe 7/8 2015

JUSTIZWACHE

  • Einsatz hinter Gittern (978 kB)

    Maria Wagner ist die einzige Frau in Österreich, die Einsatztrainerin, Schießtrainerin, und Taser-­Instruktorin der Justizwache-Einsatzgruppe (JEG) ist. Sie arbeitet in der Justizanstalt Wien-Josefstadt.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012

JUSTIZWESEN

  • Weniger Bezirksgerichte (822 kB)

    In den kommenden Jahren sollen nach Plänen des Bundesministeriums für Justiz zahlreiche Bezirksgerichte in Österreich zusammengelegt werden.
    Erschienen in:  Ausgabe 9/10 2012