Ungeklärte Strafsachen

Zurück zu:  Startseite Fahndung Ungeklärte Strafsachen

Fahndung nach Raubüberfall in Graz

Sachverhalt
Ein bislang unbekannter Mann betrat am 23. November 2000 kurz nach 17.00 Uhr ein Juweliergeschäft in Graz. Ohne Vorwarnung schlug er die Verkäuferin nieder, die zur Tatzeit allein im Geschäft war. Kurz darauf betrat ein Komplize des Unbekannten den Verkaufsraum und raubte aus der Auslage Uhren im Wert von öS 800.000,--. Ein weiterer Mittäter hatte das Umfeld vor dem Geschäft beobachtet. Die drei Männer entkamen unerkannt. Die Gendarmerie fertigte von jenem Mann ein Phantombild an, der die Verkäuferin niedergeschlagen hat.

Unbekannter Täter auf dem Phantombild:
Mann, ca. 20-30 Jahre, ca. 180 cm, kräftige Statur, Bauch, rundes Gesicht, südl. Typ, Eintagesbart
Bekleidung: schwarze, aufgerollte Wollmütze, schwarz glänzende Sporthose mit weißen Längsstreifen (Jogginghose), schwarzer Pullover.


Hinweise auf die unbekannten Männer oder auf eine der geraubten Uhren werden erbeten an das Stadtpolizeikommando Graz/Kriminalreferat (Telefon: 0316/888-3501)

oder das

Bundeskriminalamt - Single Point of Contact

Samstag, 25. November 2017
Wien

Mittwoch, 29. November 2017
Wien

Freitag, 01. Dezember 2017
Oberösterreich

Freitag, 12. Jänner 2018
Wien

Samstag, 13. Jänner 2018
Wien

zu den Terminen