Startseite   Platzangebot, freie Stellen   Suche
 
Der Weg zum Zivildienst
Formulare
Platzangebot, freie Stellen
Finanzielles, Beihilfen
Aufschub, Befreiung vom Zivildienst
Ausbildung und Einsatz
Dienstabzeichen
Dienstzeit
Urlaub
Krankenstand
Beschwerden
Vertrauensperson
Dienstpflichtverletzung
Versetzung
Zeugnisse
Waffenverbot, Widerruf Erlöschen ZD-Pflicht
Freiwilligendienste im In- und Ausland
Neue Zivildienst-Einrichtung werden
Zivildiener des Jahres
Häufige Fragen
Gesetze, ZDG, VO
Berichte
Suche
Kontakt
Impressum
Preisträger 2008 Preisträger 2009 Preisträger 2010 Preisträger 2011 Preisträger 2012  
  Preisträger 2013 Preisträger 2014 Preisträger 2015 Preisträger 2016 Zivildiener des Jahres
 
Foto: BMI

Österreichs Zivildiener des Jahres 2013

Philip Slapar aus der Steiermark wurde wegen seiner außergewöhnlichen Leistungen bei der Caritas-Pfarre "Johannes Don Bosco" in Graz zum "Zivildiener des Jahres 2013" gewählt. Mag.a Johanna Mikl-Leitner überreichte ihm die Auszeichnung am 18. Dezember 2013 in Wien.

Eine Expertenjury wählte aus zwölf Landessiegern Philip Slapar zum Bundessieger 2013. "Philip Slapar hat während seiner Zivildienstzeit im Jugendzentrum der Pfarre ‚Johannes Don Bosco‘ mehr als seine Pflicht getan", sagte Innenministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner bei der Auszeichnungsfeier am 18. Dezember im Innenministerium. Um den Kindern und Jugendlichen einen Wunsch zu erfüllen, nämlich die Erneuerung des Fußballplatzes, hat er das Projekt "Kick it like Bosco" ins Leben gerufen und beim Wettbewerb "Pro Act – Make your vision come true" mitgemacht. Nach genauester Vorbereitung hat er letztendlich den ersten Platz erzielt und 18.000 Euro für das Projekt gewonnen. "Um das Budget noch weiter zu erhöhen, hat er Gespräche mit Politikern, Unternehmen und prominenten Sportlern geführt und viele Unterstützer gewinnen können", sagte die Innenministerin. "Herr Slapar hat durch sein Engagement einen wichtigen Beitrag zum Zusammenhalt, zur Gruppendynamik und zur Integration der Kinder und Jugendlichen geleistet. Darum hat er die Auszeichnung ‚Zivildiener des Jahres‘ redlich verdient." Die Innenministerin gratulierte allen Landessiegern: "Sie haben viel geleistet für das soziale Wohl in unserem Land."

  
Foto: BMI

Landessieger Burgenland:  

Hans Christian Dunst aus 7422 Riedlingsdorf
Dienststelle: Elternring Südburgenland Vereinigung zu Gunsten Behinderter, Haus Gabriel

 

Landessieger Kärnten:  

Manuel Steinlechner aus 9330 Althofen
Dienststelle: Haus Suavitas der Deutsch Ordens Pflege GmbH

Herr Steinlechner konnte bei der Festveranstaltung nicht persönlich anwesend sein.

Landessieger Niederösterreich: 

Albert Car aus 2345 Brunn am Gebirge
Dienststelle: Basales Tageszentrum Kirchstetten, Habit - Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam GmbH

Herr Car konnte bei der Festveranstaltung nicht persönlich anwesend sein.

 
Foto: BMI

Landessieger Oberösterreich:

Alex Meyer aus 4800 Attnang-Puchheim
Dienststelle: Krabbelstube, Kindergarten, Hort Puchheim, Verein für Bildung und Erziehung der Franziskanerinnen von Vöcklabruck

   
Foto: BMI

Landessieger Salzburg:  

Stephan Einberger aus 5303 Thalgau
Dienststelle: Hilfswerk Salzburg, Familien- und Sozialzentrum Henndorf

   
Foto: BMI

Landessieger Steiermark und Bundessieger: 

Philip Slapar aus 8020 Graz
Dienststelle: Pfarre Johannes Don Bosco der Caritas der Diözese Graz-Seckau

   
Foto: BMI

Landessieger Tirol: 

Leonard Pasqualini aus 6020 Innsbruck
Dienststelle: Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern Innsbruck

  
Foto: BMI

Landessieger Vorarlberg: 

Tizian Ballweber aus 6923 Lauterach
Dienststelle: SeneCura Sozialzentrum Haus Lauterach

  
Foto: BMI

Landessieger Wien:  

Nikolaus Dolezal aus Wien
Dienststelle: Verein Lok - Leben ohne Krankenhaus, Wohngemeinschaft/Betreuungsstützpunkt Buchengasse

 

Sonderpreise für den Bereich Integration

Der Zivildienst ist auch ein wichtiger Eckpfeiler für die Integration. Menschen mit Migrationshintergrund haben die Möglichkeit, zum sozialen Wohl in Österreich beizutragen. Viele junge Männer absolvieren ihren Zivildienst in Flüchtlingseinrichtungen und engagieren sich dort für ein Miteinander der Menschen verschiedener Nationalitäten. Um diese jungen Menschen auszuzeichnen wurde bei der Ehrung des Zivildieners des Jahres 2013 der Sonderpreis für Integration an Philipp Grammel und Cavid Hüseynov vergeben.

Foto: BMI

Sonderpreis Integration:

Philipp Grammel aus Wien
Dienststelle: Caritas der Erzdiözese Wien - Hilfe in Not, Caritas Haus Daria

 
Foto: BMI

Sonderpreis Integration:

Cavid Hüseynov aus Wien
Dienststelle: Haus Winkeläckerweg, Notunterkunft für AsylwerberInnen des Samariterbundes (WSD GmbH)

  
Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner, Dr. Stefan Steiner, Dr. Mathias Vogl und die Zivildiener des Jahres 2013

Gemeinsames Foto der Preisträger

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zivildienstserviceagentur gerne zur Verfügung unter der Tel. 01/585 47 09-5858 oder per E-Mail an: info@zivildienst.gv.at
 
  Zivildienstserviceagentur, Paulanergasse 7-9,
1040 Wien, Telefon: +43-(0)1-585 47 09-0