Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

15.09.2017, 10:00 Uhr

Online-Handel mit Doping- und Arzneimittel: Tätergruppe ausgeforscht

Das Bundeskriminalamt (BK) ermittelt seit Dezember 2016 gegen eine Personengruppe, die im Verdacht steht, Doping- und suchtmittelhaltige Arzneimittel europaweit über das Internet an mehr als 3.000 Personen vertrieben und so Gelder in Millionenhöhe erlangt zu haben. Ende Mai 2017 wurde sie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt im Burgenland festgenommen.


Artikel anzeigen

14.09.2017, 19:00 Uhr

Verstärkung im Kampf gegen den Online-Suchtmittelhandel

Um auf das neue Phänomen des Suchtmittelhandels im Darknet effektiv zu reagieren, wurde das Büro zur Bekämpfung der organisierten Suchtmittelkriminalität im Bundeskriminalamt (BK) mit 1. September 2017 durch ein eigenes Team "Suchtmittelhandel via Postversand und Internet" verstärkt. Erste Erfolge wurden bereits erzielt.


Artikel anzeigen

07.09.2017, 09:37 Uhr

Stalking: Wenn der Urlaubsflirt zur Bedrohung wird

Dass aus einem Urlaubsflirt die große Liebe wird, ist nicht immer der Fall. Meistens verblasst die große Sehnsucht schon nach einiger Zeit und weicht einer Erinnerung. Doch manche Urlaubsflirts sind schwerer loszuwerden als ein Sonnenbrand und plötzlich steht Ihr Verehrer oder Ihre Verehrerin, mit dem Sie nicht im Traum an eine Beziehung denken, zu Hause vor Ihrer Tür.


Artikel anzeigen

06.09.2017, 12:10 Uhr

Mord in Montenegro durch DNA-Treffer vor Klärung

Im Zuge von Ermittlungen des Bundeskriminalamtes (BK) und des Landeskriminalamtes Steiermark (LKA) gegen eine Gruppe von Suchtgiftdealern ergaben die Auswertungen der DNA-Profile einen Treffer in einem Mordfall. Der Tatverdächtige wird beschuldigt im Oktober 2015 einen Mordanschlag in Montenegro verübt zu haben.


Artikel anzeigen

04.09.2017, 10:04 Uhr

Kriminelle Organisation aufgedeckt: Neun Festnahmen in Wien und Graz

In den Morgenstunden des 2. September 2017 wurden in Wien und Graz neun Mitglieder einer kriminellen Organisation festgenommen. Den Tatverdächtigen werden Einbrüche, Drogenhandel, gewerbsmäßiger Diebstahl, Internetbetrug und der Besitz von gefälschten Dokumenten vorgeworfen. Im Zuge des koordinierten Zugriffes sind insgesamt zehn Kilogramm Suchtmittel, 10.000 Euro Bargeld, eine Indoorplantage, Einbruchswerkzeug und zahlreiche gefälschte Ausweise sichergestellt worden.


Artikel anzeigen

Zurück        Vor


Heute20172016201520142013

JännerFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustHeuteOktoberNovemberDezember

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App