Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Gewaltschutz

Kunst gegen Gewalt

Anlässlich des internationalen Tages der Gewaltfreiheit am 2. Oktober wird ein Projekt des Bundeskriminalamtes in Erinnerung gerufen: Kunst gegen Gewalt.

Das Bundeskriminalamt lädt dabei Künstlerinnen und Künstler, Kunststudierende und kreative Jugendliche ein, sich am Projekt "Kunst gegen Gewalt" zu beteiligen. Ausgewählte Werke werden prämiert.

Das Projekt des Bundeskriminalamts dient zur Sensibilisierung gegen Gewalt an Frauen. Künstlerisch Tätige, Kunststudierende und kreative Jugendliche werden eingeladen, mit ihren Werken (Malerei, Grafik, Intervention, Fotografie) am Projekt mitzuwirken.

Teilnahmeberechtigt sind alle in Österreich lebenden Künstlerinnen und Künstler, im Kunstbereich Studierende bis 25 Jahre, sowie Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren.

Die von einer Jury ausgewählten Werke werden prämiert. Für bis zu drei Künstlerinnen und Künstler sind Prämien bis zu insgesamt 6.000 Euro vorgesehen. Für Kunststudierende werden drei Preise zu je 500 Euro und für Jugendliche drei Preise zu je 300 Euro vergeben.

Die Einreichungsfrist endet am 10. Oktober 2014.

Weiterführende Dokumente:


Foto

Logo Bündnis gegen Gewalt


Bild anzeigen
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 11594 vom Donnerstag, 02. Oktober 2014, 11:56 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App