Gestaltungselement

Aktuelles | Geschäftseinteilung | Notrufnummern | Dienststellen | Kontakt | Impressum | Sitemap

Bundesministerin

Aufgabengebiete

Fahndungen

Prävention

Meldestellen

Begutachtungen

Videoportal

Downloadbereich

Termine

Presse

Jobs / Ausschreibungen

Reisepass

Links

Digitalfunk

Zivilschutz in Österreich

Katastrophenhilfe der Bundesländer

Gemeinsamer Einsatz von Feuerwehr, Rettung und Polizei

Die Katastrophenhilfe und der Katastrophenschutz umfassen ein weites Feld von Maßnahmen, die der Verhinderung von Katastrophen sowie der Beseitigung oder Linderung ihrer Auswirkungen dienen. Unter Katastrophen sind dabei Ereignisse zu verstehen, bei dem Leben oder Gesundheit einer Vielzahl von Menschen, die Umwelt oder bedeutende Sachwerte in ungewöhnlichem Ausmaß gefährdet oder geschädigt werden und die Abwehr oder Bekämpfung der Gefahr oder des Schadens einen koordinierten Einsatz der dafür notwendigen personellen und materiellen Ressourcen erfordert.

Maßnahmen zum vorbeugenden Schutz vor Katastrophen fallen sowohl in die Zuständigkeit des Bundes als auch der Länder. Maßnahmen zur Abwehr, Beseitigung oder Linderung der Auswirkungen eingetretener oder unmittelbar drohender Katastrophen (Katastrophenhilfe) sind überwiegend eine Angelegenheit der Bundesländer. Alle Bundesländer haben hierfür entsprechende Gesetze erlassen, die vor allem die behördliche Einsatzleitung auf den Ebenen Gemeinde, Bezirk und Land festlegen. Den Bundesbehörden kommen dabei komplementäre Aufgaben zu.

Überschwemmungsgebiet nach einem Dammbruch

Die Einsatzvorsorgen für die Katastrophenhilfe obliegen demgemäß in erster Linie den Bundesländern. Dazu gehören vor allem die Aufstellung von Katastrophenhilfsdiensten sowie die Bereitstellung der für die Katastrophenhilfe erforderlichen Ressourcen.

Katastrophenschutz in den neun österreichischen Bundesländern:
Katastrophenschutz Burgenland
Katastrophenschutz Kärnten
Katastrophenschutz Niederösterreich
Katastrophenschutz Oberösterreich
Katastrophenschutz Salzburg
Katastrophenschutz Steiermark
Katastrophenschutz Tirol
Katastrophenschutz Vorarlberg 
Katastrophenschutz Wien

BM.I Bundesministerium für Inneres, Abteilung II/4 (Zivilschutz, Krisen- und Katastrophenschutzmanagement), Postfach 100, A-1014 Wien,Telefon: +43-(0)1-53126-3657  Kontakt

Landespolizeidirektionene
Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl
Nationalratswahl 2013
Öffentliche Sicherheit
Vereinsservice
Innen.Sicher
Kuratorium Sicheres Österreich
Onlinesicherheit