Gestaltungselement

Aktuelles | Geschäftseinteilung | Notrufnummern | Dienststellen | Kontakt | Impressum | Sitemap

Städte / Gemeinden

Bürgerinnen / Bürger

Behörden

Wirtschaft

Produkte

SZR / ERnP

 Zentrales Melderegister

Meldebestätigung

Eine Meldebestätigung über den oder die aufrechten Wohnsitze kann  jede Person für sich oder für eine Person für die sie die Meldepflicht trifft, bei jeder Meldebehörde in Österreich beantragen.

Historische Wohnsitze können nach derzeit geltender Rechtslage nur bei der Gemeinde, in welcher sich der/die historische(n) Wohnsitze befunden haben, beantragt werden. Ein Antrag auf die Ausstellung einer Meldebestätigung für nicht mehr aktuelle Wohnsitze ist gesondert zu begründen.

Notwendige Unterlagen:

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Formloser Antrag
  • Für vergangene/historische Wohnsitze ist eine Begründung erforderlich

Kosten:

  • 14,30 € Antragsgebühr (entfällt bei mündlicher Antragstellung)
  • 14,30 € Zeugnisgebühr (entfällt, wenn die Meldebestätigung an eine bestimmte Person oder Behörde gerichtet wird – ausgenommen der Antragsteller selbst)
  • 2,10 € Bundesverwaltungsabgabe bei Abfragen aus dem örtlichen Melderegister
  • 3 € Bundesverwaltungsabgabe bei Abfragen aus dem ZMR

Wird eine Anfrage per Post an den Meldeservice gestellt, müssen die amtlichen Urkunden im Original oder in einer notariell oder gerichtlich beglaubigten Abschrift, aus denen die Identitätsdaten des Antragsstellers hervorgehen, beigelegt sein.

Gesetzliche Grundlage: §19 Meldegesetz (MeldeG) i.d.g.F.

Meldebestätigung

§ 19. (1) Die Meldebehörde hat auf Grund der im Melderegister enthaltenen Meldedaten auf Antrag zu bestätigen, daß, seit wann und wo der Antragsteller oder ein Mensch, für den ihn die Meldepflicht trifft, angemeldet ist (Meldebestätigung).

(2) Auf begründeten Antrag hat sich eine Meldebestätigung auf frühere Anmeldungen einschließlich der zugehörigen Abmeldungen innerhalb einer Ortsgemeinde zu beziehen. Meldebestätigungen auf Grund der im Zentralen Melderegister enthaltenen Daten beziehen sich stets auf alle aufrechten Anmeldungen im Bundesgebiet oder die letzte Abmeldung; die dafür zu entrichtenden Verwaltungsabgaben sind in der gemäß § 16a Abs. 8 zu erlassenden Verordnung festzusetzen.

BM.I Bundesministerium für Inneres - Abteilung IV/9  Kontakt

Bundesministerium für Inneres
Digitales Österreich
Help.gv.at
Bürgerkarte
Österreichische Datenschutzbehörde
Statistik Austria
Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Bundeskriminalamt - Prävention