Gestaltungselement

Aktuelles | Geschäftseinteilung | Notrufnummern | Dienststellen | Kontakt | Impressum | Sitemap

Bundesministerin

Aufgabengebiete

Fahndungen

Prävention

Meldestellen

Begutachtungen

Videoportal

Downloadbereich

Termine

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

Jobs / Ausschreibungen

Reisepass

Links

Digitalfunk

BM.I Presse - Aktuelle Meldungen

30.03.2015, 13:10 Uhr

Forschungskooperation mit TU Graz

Die Technische Universität Graz und das Innenministerium vereinbarten in zentralen Fragen der öffentlichen Sicherheit und Terrorismusbekämpfung eine engere wissenschaftliche Zusammenarbeit.


Artikel anzeigen

27.03.2015, 15:25 Uhr

Kinder in ihrem Selbstbewusstsein stärken

Innenministerin Mikl-Leitner und Ing. Thomas Gebell, Obmann der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, präsentierten am 27. März 2015 das Projekt "Kinderpolizei neu". Im Rahmen des Präventionsprojektes sensibilisieren Polizistinnen und Polizisten das Bewusstsein der Kinder für Gefahren.


Artikel anzeigen

26.03.2015, 13:55 Uhr

Besuch bei ungarischer Katastrophenschutzdirektion

Auf Einladung des ungarischen Generaldirektors für Katastrophenschutz, General György Bakondi, besuchte Gruppenleiter Mag. Johann Bezdeka am 25. März 2015 die nationale ungarische Katastrophenschutzdirektion in Budapest.


Artikel anzeigen

25.03.2015, 16:04 Uhr

Schlepper-Netzwerk ausgeforscht

Im Rahmen der Operation "Limax" nahmen Polizistinnen und Polizisten insgesamt 77 mutmaßliche Schlepper in mehreren europäischen Ländern fest. Sie sollen seit Oktober 2014 10.000 Menschen illegal aus dem Kosovo nach Europa gebracht haben.


Artikel anzeigen

25.03.2015, 14:52 Uhr

AMIF-Fonds: Einreichfrist endet am 24. April 2015

Im Bundesministerium für Inneres fand am 24. März 2015 die erste Informationsveranstaltung zum Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) statt. Das Referat III/5/a (Förderungen Asyl und Rückkehr) im Innenministerium ist als zuständige Behörde für die Abwicklung des Fonds verantwortlich und für Förderungen im Bereich Asyl und Rückkehr zuständig.


Artikel anzeigen

25.03.2015, 13:32 Uhr

Mehr Lawinentote im Winter 2014/2015

6.540 Menschen verunglückten von November 2014 bis Mitte März 2015 in den österreichischen Bergen. 25 Menschen starben bei Lawinenunfällen, 28 bei Unfällen auf der organisierten Skipiste oder im freien Skiraum.


Artikel anzeigen

25.03.2015, 11:23 Uhr

Delegation aus Vereinigten Arabischen Emiraten besuchte Innenministerium

Eine Delegation des "Dubai Immigration Department" besuchte – auf Einladung des Generaldirektors für die öffentliche Sicherheit, Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler – am 23. und 24. März 2015 das Innenministerium, die EKO Cobra/DSE und das Stadtpolizeikommando Schwechat.


Artikel anzeigen

24.03.2015, 16:38 Uhr

Schengen-Evaluierung im Bereich Datenschutz

Eine europäische Evaluierungskommission überprüfte vom 16. bis 20. März 2015 im Bereich "Datenschutz" verschiedene Dienststellen des Innenministeriums, die österreichische Datenschutzbehörde, die Landespolizeidirektion Wien und das Außenministerium.


Artikel anzeigen

24.03.2015, 09:48 Uhr

Forum Salzburg: Erstes Treffen der Polizei-Chefs in Laa an der Thaya

Im Rahmen des Forums Salzburg trafen sich die Polizei-Chefs von Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik, Ungarn und Österreich am 19. und 20. März 2015 in Laa an der Thaya.


Artikel anzeigen

23.03.2015, 13:57 Uhr

Spurlos verschwunden

2014 wurden bei der Polizei in Österreich fast 8.000 Abgängigkeitsanzeigen erstattet. In den meisten Fällen tauchen die Verschwundenen innerhalb weniger Tage wieder auf. Derzeit sind etwa 800 Menschen als abgängig gespeichert.


Artikel anzeigen

neuere Artikel        ältere Artikel

BM.I Bundesministerium für Inneres, Postfach 100, 1014 Wien,Telefon: +43-1-53126 |  Kontakt

stopextremists@bmi.gv.at
Humanitäre Aktion Syrien
Landespolizeidirektionen
Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl
SIcherheits-App
Moderne Polizei
Öffentliche Sicherheit
Vereinsservice
Innen.Sicher
Kuratorium Sicheres Österreich
Onlinesicherheit