Gestaltungselement

Aktuelles | Geschäftseinteilung | Notrufnummern | Dienststellen | Kontakt | Impressum | RSS-Feeds

Bundesminister

Aufgabengebiete

Asyl/Betreuung

Fahndung

Prävention

Meldestellen

Begutachtungen

Downloadbereich

Termine

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

Jobs / Ausschreibungen

Reisepass

Links

Digitalfunk

Kriminalgeschichte

Museumsrundgang mit Museumsdirektor Mag. Harald Seyrl

Mag. Harald Seyrl

Lassen Sie sich von mir durch unser Museum führen. Wir werden im Sicherheits- und Justizwesen des alten Wiens beginnen (Raum A), in einer Zeit, als die mittelalterliche Stadt noch festungsumgürtet war.

Von dort gelangen wir in die Barockzeit (Raum B) und in die Zeit des Biedermeiers (Raum C) und in das Sturmjahr 1848 (Raum D). Nach dem Kaiserattentat 1853 (Raum E) durchschreiten wir die letzten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts (Raum F bis J), um dann im 20. Jahrhundert die teilweise stürmische Entwicklung der Kriminalistik zu beobachten (Raum J bis R).

Der Kreis schließt sich, indem wir zu unseren Tagen gehen, wo die Wiener Polizei nicht mehr ein Machtinstrument des Staates ist sondern eine Institution für "Sicherheit und Hilfe" der Bürger geworden ist.


  

Räume A bis D Räume E bis H Räume I bis L Räume M bis P1 Räume P2 bis S

BM.I Bundesministerium für Inneres, 1010 Wien,Telefon: +43-1-53126 |  Kontakt

GEMEINSAM.SICHER
Nationalratswahl 2017
stopextremists@bmi.gv.at
Sicherheitsakademie
Landespolizeidirektionen
Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl
Sicherheits-App
Öffentliche Sicherheit
eCall Austria
Vereinsservice
Innen.Sicher
Kuratorium Sicheres Österreich
Onlinesicherheit